15.09.2020 19:51 |

Ab 15 Dollar pro Monat

Apple bündelt seine Dienste in „Apple One“-Abo

Apple hat bei einem Streaming-Event am Dienstagabend Änderungen in seinem Dienste-Ökosystem angekündigt. Ein neuer Fitness-Dienst mit Übungsvideos wurde enthüllt, darüber hinaus gibt es nun ein Alles-drin-Abo mit Musik-, Video- und Spiele-Flatrate sowie zusätzlichem Cloud-Speicher.

Apple nennt das Super-Abo „Apple One“ und verlangt mindestens 15 US-Dollar im Monat für das Paket. Enthalten sind je nach Monatspreis jedenfalls Apples Spotify-Rivale Music, der Netflix-Konkurrenzdienst Apple TV+, das Spiele-Abo Apple Arcade sowie zusätzlicher Cloud-Speicher.

Familien-Abo kostet 20 Dollar im Monat
Um 20 US-Dollar im Monat gibt es ein Familien-Abo für mehrere User, um 30 Dollar ein „Premier“-Abo, das auch noch den neuen Dienst Fitness+ und das Nachrichtenangebot Apple News+ enthält.

Beim Cloud-Speicher werden um 15 US-Dollar 50 Gigabyte geboten, für 20 Dollar gibt es 200 Gigabyte und für 30 Dollar sogar zwei Terabyte iCloud-Speicher.

Start in 100 Ländern noch in diesem Herbst
Apple hat angekündigt, das Alles-drin-Abo in 100 Ländern noch in diesem Herbst an den Start bringen zu wollen. Das teure 30-Dollar-Abo gibt es vorerst aber nur im englischsprachigen Raum.

Der gebündelte Dienst könnte für viele Nutzer durchaus attraktiv sein, immerhin zahlt man für ein reines Musik- oder Video-Abo bei der Konkurrenz schnell 10 Dollar bzw. Euro pro Monat. Da könnte ein Kombi-Abo für manche eine kosteneffektive Alternative sein.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 18. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.