12.08.2020 10:11 |

Online-Banking-Schub

Bargeldzahlungen in Corona-Krise eingebrochen

Die Corona-Krise hat die Zahlungsgewohnheiten der Österreicher verändert. Bargeldzahlungen sind um 39 Prozent zurückgegangen, Zahlungen mit Debitkarte dagegen um 20 Prozent gestiegen. Auch Mobile- und Internet-Banking verzeichneten deutliche Zuwächse.

Das geht aus einer Umfrage der Boston Consulting Group (BCG) hervor. Sieben Prozent der über 500 Befragten haben sich demnach aufgrund der Krise zum ersten Mal für digitale Kanäle angemeldet. Weltweit waren es 16 Prozent. „Der geringe Anstieg ist dadurch begründet, dass schon vor der Krise ein hoher Anteil der Österreicher digitale Kanäle genutzt hat“, heißt es seitens BCG.

Jeder Fünfte in Österreich plant laut dieser Umfrage, Bankfilialen künftig weniger oder nach Beendigung der Krise gar nicht mehr zu nutzen. Das Vertrauen der Österreicher in Banken ist aber mit 83 Prozent hoch - international liegt dieser Wert bei nur 70 Prozent.

Für die täglichen Bankgeschäfte nutzten die Österreicher während der Corona-Zeit Mobile Banking (56 Prozent), Bankomaten (44 Prozent) und die Homepage der jeweiligen Bank am PC (40 Prozent). 17 Prozent besuchten eine Bankfiliale, 13 Prozent kontaktierten ihren Bankbetreuer.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 13. April 2021
Wetter Symbol