15.04.2020 16:00 |

Impfen nicht vergessen

Ärzte warnen vor weltweiter Verbreitung der Masern

Die weltweiten, aber auch die hiesigen Immunisierungsprogramme sollten nach Plan durchgeführt werden, um gefährliche Impflücken zu vermeiden.

Obwohl die Forschung an Impfstoffen gegen das Coronavirus in aller Munde ist, werden Immunisierungen gegen andere ebenfalls lebensbedrohliche Infektionen derzeit häufig nicht durchgeführt. Kinderärzte sehen sich derzeit mit vielen verunsicherten Eltern konfrontiert. Doch die Empfehlungen sind eindeutig: Auch jetzt sind Impfungen wichtig und sollten laut Plan durchgeführt werden, um Ausbrüche von verhinderbaren Krankheiten durch unnötige Lücken zu vermeiden.

MR Dr. Rudolf Schmitzberger, Leiter des Impfreferats der Österreichischen Ärztekammer, Facharzt für Kinder und Jugendheilkunde, rät: „Besonders in der jetzigen Belastungssituation durch die Corona-Pandemie ist es wichtig, dass unsere Kinder die empfohlenen Schutzimpfungen auch erhalten. Meine Bitte an die Eltern: Nehmen Sie Kontakt mit Ihrem Arzt auf und besprechen Sie, wie vorzugehen ist. Sorgen Sie auch beim Transport für eine weitgehende Vermeidung von Kontakten mit anderen Personen. Ihr Kinderarzt sichert durch spezielle Terminvorgaben einen optimalen und sicheren Ablauf der Schutzimpfung. Achten Sie auf eine strikte Termineinhaltung.“

Auch die Experten der WHO (Weltgesundheitsorganisation) schlagen Alarm, dass sich die Corona-Krise negativ auf den weltweiten Kampf gegen Masern auswirken könnte. Mehr als 117 Millionen Kinder in 37 Ländern würden eventuell eine Immunisierung gegen die hochansteckende Infektionskrankheit verpassen.

Eva Greil-Schähs, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 07. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.