10.01.2020 11:53 |

Verstoß kostet 1000 $

US-Senator fordert Handyverbot für alle unter 21

Im US-Bundesstaat Vermont hat ein Politiker einen ungewöhnlichen Gesetzesentwurf vorgelegt: Er will die Nutzung von Mobiltelefonen für alle Personen unter 21 Jahren verbieten und bei Verstößen bis zu 1000 Dollar Geldstrafe oder ein Jahr Haft verhängen lassen.

Sein Vorschlag habe gute Gründe, erklärt Senator John Rodgers gegenüber der „New York Post“. Junge Menschen unter 21 seien für die Nutzung von Handys schlicht nicht reif genug. Nutzen sie doch ein Smartphone, sei mit „gefährlichen und lebensbedrohlichen“ Konsequenzen zu rechnen.

Risiken im Straßenverkehr, Extremismusprobleme
Tatsächlich führt der Senator einige gute Gründe für seine Idee ins Feld - etwa die Risiken der Nutzung eines Smartphones im Straßenverkehr und die Gefahr, dass sich junge Smartphone-Nutzer auf einschlägigen Plattformen radikalisieren.

„Das Internet und die sozialen Medien, die insbesondere über das Mobiltelefon zugänglich sind, werden benutzt, um zu radikalisieren und Terroristen, Faschisten und andere Extremisten zu rekrutieren. Handys werden auch oft von jugendlichen Amokläufern genutzt, um sich über frühere Taten zu informieren“, warnt Rodgers.

Rodgers zieht Vergleiche mit Alkohol und Zigaretten
Obwohl man das wohl auch über Computer im Allgemeinen sagen könnte, hält Rodgers ein Verbot von Smartphones für Personen unter 21 für eine praktikable Idee, um diese vor sich selbst zu schützen. Bei anderen Dingen - Waffenbesitz, Zigaretten, Alkohol - habe man ja auch eine Altersgrenze von 21 Jahren eingeführt, betont der Politiker.

Verstöße gegen das Handyverbot möchte Rodgers mit Haftstrafen bis zu einem Jahr oder Geldstrafen von bis zu 1000 Dollar ahnden. Dass sein Gesetzesentwurf tatsächlich angenommen und umgesetzt wird, glaubt der demokratische Senator allerdings selbst nicht. Im Gespräch mit US-Medien erklärt er, er habe den Entwurf nicht zuletzt eingereicht, um für das Thema zu sensibilisieren. Und das ist ihm geglückt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 21. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.