12.09.2019 09:50 |

Gameplay-Video

So episch wird „Legend of Zelda: Link‘s Awakening“

Am 20. September erscheint mit „The Legend of Zelda: Link‘s Awakening“ das generalüberholte Remake des Remake des ikonischen Game-Boy-Klassikers im zeitgemäßen Gewand für die Nintendo Switch. Was die Spieler in „Link‘s Awakening“ mit seinen epischen Dungeons und liebenswerten Charakteren erwartet und wie die Neuauflage aussieht, zeigt Nintendo „Zelda“-Fans im extralangen neuen Gameplay-Trailer. 

Wir hatten kurz nach der Spielemesse E3 im Juni bereits Gelegenheit, „Links Awakening“ anzuspielen und waren von der Neuinterpretation durchaus angetan. Es ist bereits die zweite optisch massiv aufpolierte Neuauflage eines Gameboy-Klassikers für die Nintendo Switch. Und dass Nintendo etwas davon versteht, Spieleklassiker in zeitgemäße Gewänder zu hüllen, haben die Japaner >mit „Pokémon: Let’s Go“ vergangenes Jahr gekonnt bewiesen. Ganz ähnlich ist man nun auch an das „Zelda“-Remake herangegangen. 

Unser Ersteindruck: „The Legend of Zelda: Link’s Awakening“ hält an den spielerischen Stärken des von Fans und Presse als einer der besten Serienteile gefeierten Gameboy-Klassikers fest und lockt die Spieler auf eine liebevoll gestaltete Inselwelt, die in ganz neuem Glanz erstrahlt. Über den Stil kann man zwar streiten. Darüber, dass „Link’s Awakening“ noch nie so gut aussah und für Nostalgiker als auch „Zelda“-Neulinge gleichermaßen interessant wird, aber eher nicht. 

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter