25.10.2018 10:23 |

5 neue Serien geplant

Netflix erweitert sein deutschsprachiges Angebot

Netflix will angesichts zunehmender Konkurrenz seine Position auf dem europäischen Markt stärken. Allein im deutschsprachigen Bereich peilt der US-amerikanische Streamingdienst für das kommende Jahr die Produktion von fünf neuen Serien an, kündigte Europa-Programmchefin Kelly Luegenbiehl am Donnerstag bei den Münchner Medientagen an. Alle seien ab 2019 zu sehen, in insgesamt 190 Ländern.

Drei deutsche Serien hat Netflix bereits veröffentlicht oder in Produktion: „Dark“ (Bild unten) geht in die zweite Staffel, „Dogs of Berlin“ startet bald, und „Die Welle“ wird derzeit vorbereitet. „Bei Netflix wollen wir einheimische Geschichten erzählen, die global verstanden werden“, sagte Luegenbiehl. Jedes der Projekte sei einerseits unverkennbar deutsch und stelle andererseits bei Zuschauern auf der ganzen Welt ein „universelles Gefühl von Verbindung her“.

In der Serie „Tribes of Europe“ wird laut Netflix nach einer mysteriösen globalen Katastrophe in einer post-apokalyptischen Zukunft um die Herrschaft auf dem Kontinent gekämpft. „Die Barbaren“ handelt vom Kampf zwischen der römischen Armee und germanischen Stämmen. Die Jugendserie „Don‘t Try This At Home„ dreht sich um drei Schüler und ihren Online-Drogenhandel.

In „Skylines“ spielt ein Frankfurter Hip-Hop-Produzent die kriminelle Unterwelt und Polizei gegeneinander aus. In einer noch nicht betitelten Weihnachts-Miniserie treffen sich vier Frauengenerationen zum Fest und müssen ihre Geheimnisse auf den Tisch legen. 

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter