Di, 14. August 2018

Trotz Schaltfehler

09.07.2018 15:48

Super-Lamborghini mit „Half Mile“-Speed-Rekord

Wenn bei einem Weltrekordversuch das Getriebe spinnt und außerdem das Auto nur mit Mühe auf der Strecke gehalten werden kann, dann wird es normalerweise nichts mit dem Rekord. Aber was ist schon normal an dem Lamborghini Huracán von Underground Racing…

Bei über 3500 PS scheinen solche Probleme keinen Unterschied zu machen - und so tanzte Kevin „KC“ Howeth, Eigentümer von Underground Racing, mit seinem Lambo innerhalb von einer halben Meile auf ein Tempo von 259,6 mph (mph = Meilen pro Stunde). In unserer „Währung“: 417,87 km/h in 804,7 Meter.

Im Video oben ist deutlich zu sehen bzw. zu hören, dass sich das sequentielle Getriebe kurzzeitig weigert, in den zweiten Gang zu schalten. Und die ganze Zeit drehen die angetriebenen Hinterräder auf dem ShiftSector Pikes Peak Airstrip Attack in Colorado Springs durch, das Fahrzeug schlingert. Dadurch hat Howeth am Steuer beide Hände voll zu tun, geradeaus zu fahren. Im Interview nach der Rekordfahrt, noch etwas blass um die Nase, gesteht er ein, dass er nahe am Abflug war.

Erst vor gut einem Jahr hatte der Bolide eine Rekordfahrt über die gleiche Distanz absolviert und dabei als erstes Auto 250 mph bzw. gut 400 km/h erreicht, ein paar Monate später auf über 410 km/h erhöht.

Wohlgemerkt: Dieser gelbe Hammer hat nicht nur einen per Doppelturbo aufgeladenen Motor, sondern auch alles, was ein normaler Straßen-Lamborghini auch hat, also ein komplettes Interieur mit Soundsystem, Navigation und Klimaanlage.

Um die Fabelwerte einschätzen zu können: Als ein Koenigsegg Agera RS seine Höchstgeschwindigkeitsfahrt von 277,9 mph absolvierte, brauchte er mehr als eine ganze Meile, um 249 mph zu erreichen. Auch wenn das nicht Teil des Rekords war, sagt es doch etwas über Motor und Getriebeübersetzung aus.

Sagen wir so: Es wird eine reine Formsache sein, die 260 mph auf eine halbe Meile zu knacken, wenn das Getriebe mitspielt, wie es soll…

Stephan Schätzl
Stephan Schätzl

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.