Di, 18. September 2018

Motörchen im Daimler

26.03.2018 08:22

1,5-Liter-Motor für Coupé und Cabrio der C-Klasse

Nach Limousine und T-Modell bekommen im Sommer auch Cabrio und Coupé der Mercedes C-Klasse neue Technik-Updates, darunter das digitale Kombiinstrument aus der S-Klasse und einen Antrieb mit 48-Volt-Technik - und einem nur 1,5 Liter kleinen Benziner.

Ab Juli stehen die überarbeiteten Versionen beim Händler. Optisch sind die Mittelklasse-Fahrzeuge nur leicht modifiziert, technisch ändert sich deutlich mehr.

Im Innenraum der Facelift-Modelle hält optional das digitale Kombiinstrument mit 12,3 Zoll Bildschirmdiagonale aus der S-Klasse Einzug, erhältlich ist ebenfalls ein auf 10 Zoll vergrößertes Media-Display. Das Lenkrad ist mit neuen Touchfeldern sowie Bedientasten für den Tempomat aufgerüstet.

Für den Antrieb sorgt unter anderem eine neue Generation Vierzylinder-Benziner (M 264). Zum Marktstart bietet Mercedes den 184 PS starken 1,5-Liter-Vierzylinder-Benziner im C 200 mit Hinter- und Allradantrieb an. Später folgt eine 2,0-Liter-Variante. Neu ist im C 200 auch das 48-Volt-System mit riemengetriebenem Starter-Generator. Die serienmäßige Elektrifizierung schafft die Voraussetzungen für spritsparende Zusatzfunktionen wie Segeln mit ausgeschaltetem Motor oder Rekuperationsoptionen. Darüber hinaus kann der EQ Boost genannte Generator den Verbrenner beim Beschleunigen mit zusätzlichen 10 kW/14 PS unterstützen und damit das Turboloch überbrücken. Den Kraftstoffverbrauch gibt Mercedes mit 6,1 bis 6,8 Litern an.

Daneben ist im 220 d ein neuer Dieselmotor (OM 654) mit nun zwei Liter Hubraum und 194 PS erhältlich, 25 PS mehr, als das Vorgängeraggregat hatte. Den Verbrauch gibt Mercedes mit 4,6 bis 5,1 Litern auf 100 Kilometer an. Außerdem erhalten Cabrio und Coupé in der „AMG 43 4matic“-Version nun ein Leistungsupdate: Der 3,0-Liter-V6-Motor leistet nun 390 PS, also 23 PS mehr als bisher. Den Sprint aus dem Stand auf Tempo 100 km/h absolviert das Coupé in 4,7 Sekunden, das Cabriolet in 4,8 Sekunden.

Optisch werten ein neuer Stoßfänger und der serienmäßige Diamantgrill die Zweitürer auf, zudem sind LED-Scheinwerfer in neuem Design sowie die Keyless-go-Funktion für den schlüssellosen Motorstart nun serienmäßig. Auch bei den Assistenzsystemen hat Mercedes nachgerüstet. Unter anderem kann der Abstandstempomat jetzt auch auf Grundlage der Navigationsdaten die Geschwindigkeit vorausschauend anpassen, z.B. vor Kurven, Kreuzungen oder Kreisverkehren. Darüber hinaus bieten Coupé und Cabrio neue Möglichkeiten der Individualisierung, zum Beispiel mit offenporigen Zierelementen im Innenraum.

(SPX)

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Rückzug als Parteichef
Kern wird SPÖ-Spitzenkandidat bei Europawahl
Österreich
Bayern-Start in die CL
Rummenigge warnt vor Benfica ++ Sanches im Fokus
Fußball International
Perfekter CL-Start
Krasse Messi-Gala bei 4:0-Triumph des FC Barcelona
Fußball International
Nach Ekel-Attacke
Vier Spiele Sperre für Juve-Spucker Douglas Costa
Fußball International
CL-Hit im Liveticker
LIVE: Klopps Liverpool führt gegen PSG mit 2:0
Fußball International
SPÖ-Chef tritt zurück
Kern beschert Strache „bizarre Überraschung“
Österreich
Zahlreiche Stichwunden
Spanische Top-Golferin Barquin (22) ermordet!
Sport-Mix

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.