Fr, 18. Jänner 2019

20.000 Euro in OÖ weg

13.03.2018 12:44

„Support-Mitarbeiter“ plündert Krypto-Geldbörse

Ein 34-jähriger Oberösterreicher ist einem Betrug mit Kryptowährungen zum Opfer gefallen. Er erlaubte einem angeblichen Support-Mitarbeiter einer Krypto-Handelsplattform via Fernwartungssoftware Zugriff auf seine elektronische Geldbörsen, sogenannte Wallets. Dieser verschob das virtuelle Geld im Wert von rund 20.000 Euro aber in seine eigene Tasche, berichtete die Polizei am Dienstag.

Der 34-Jährige aus dem Bezirk Grieskirchen hatte an der Handelsbörse Cryptopia Coins verschiedene Kryptowährungen im Gesamtwert von 20.000 Euro erworben und auf einem externen Server Wallets dafür eingerichtet.

Weil es beim Transfer des virtuellen Geldes zu Verzögerungen kam, kontaktierte er zunächst den Support und - weil dieser nicht reagierte - das Unternehmen selbst. Wenig später wurde er von jemandem zurückgerufen, der sich als Mitarbeiter ausgab.

Der Oberösterreicher erlaubte dem Anrufer, mit einer Fernwartungssoftware auf seine externen Kryptowallets zuzugreifen, wenig später waren diese elektronischen Geldbörsen leer. Das Landeskriminalamt Oberösterreich ermittelt.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Kritik an harter Linie
Müssen Tausende Wildtiere im Wald verhungern?
Steiermark
Dankt Arnautovic ab?
West-Ham-Coach ist bereit für Zeit „ohne Marko“
Fußball International
krone.at-Sportstudio
Barca droht Ausschluss ++ Puelacher kritisiert FIS
Video Show Sport-Studio
Rapid-Lichtblick
Strebinger: „Wer sagt, dass ich weg bin?“
Fußball National
Schlägt Schwarz zu?
LIVE: Kombination der Herren in Wengen
Wintersport
110-Jahre-Jubiläum
Sturm-Gala und Zuljs Abschied im Reigen der Großen
Fußball National
Schläge und Tritte
Weltmeister-Sohn mit dem Tod bedroht
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.