19.12.2007 14:39 |

Fuoristrada

Fiat Bravo Cross: Ab in die Campania!

Fiat macht zurzeit einiges richtig und will offenbar noch mehr richtig machen. Da muss natürlich ein SUV her, zumindest so etwas Ähnliches. Auf Basis des Bravo schicken die Turiner 2009 also ein Crossover-Auto in den Markt, das wahlweise mit Vorder- oder Allradantrieb angeboten wird.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Bei der Modellbezeichnung, von der im Moment die Rede ist, ist leider noch nicht viel Fantasie im Spiel. "Bravo Cross" heißt der künftige Konkurrent von VW Tiguan und Toyota RAV. "Cross" kennt man allerdings von den aufgemotzten VW-Modellen vom Polo aufwärts, die offroadmäßig keinen echten Zusatznutzen bieten und jeweils mit der Karosserie der "braven" Version daherkommen.

Der Bravo Cross ist da anders, er wird tatsächlich als Cross-Version entwickelt. Der Allradantrieb wird dem künftigen Lancia Delta HPE entlehnt, der schon im Sommer auf unseren Straßen rollen soll. Die Technik stammt komplett aus dem eigenen Haus, auf ein Kuckucksei wie beim Sedici (der vom Suzuki SX4 abstammt) verzichtet man.

Schön zu sehen, dass Fiat immer weiter aufersteht!

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 24. Mai 2022
Wetter Symbol