11.07.2006 16:18 |

Ganz schön gesund

Mit Vitaminen und Mineralien gut aussehen

Herrliche rote Paradeiser, leckere Avocado - viele Lebensmittel sind wahre Schönmacher für Haut und Haar. Essen kann also schön machen, natürlich nur wenn die Mischung aus Vitaminen und Mineralstoffen und Eiweiß stimmt. Dann kannst du dich über glatte Haut, kräftige, glänzende Haare und feste Fingernägel freuen.
Hier sind die Vitamine und Mineralstoffe, diebei keiner "Schönheitsdiät" fehlen sollten:
 
Vitamin A:
Für schöne, zarte Haut und gesundes Haar.Mangelerscheinungen äußern sich in Blässe, Hautverhornung,unreiner Haut und sprödem Haar. Vitamin A und seine Vorstufe,das Beta-Karotin, finden wir in Paradeisern, Paprika, Orangen,Marillen, Eiern und Hagebutten.
 
Vitamin B1 und B2
sorgen ebenfalls für reine Haut. Außerdemfestigen sie Haare und Nägel und beschleunigen die Regenerationvon Hautzellen. Bei Mangel an diesen Vitaminen kommt es zu fahler,unreiner Haut, stumpfem Haar und brüchigen Nägeln. Enthaltensind diese Vitamine unter anderem in Vollkorngetreide, Milch undMilchprodukten, Nüssen und Hefe.
 
Vitamin C:
Dieses "Abwehr-Vitamin" schützt uns nicht nurvor Erkrankungen, es klärt und festigt auch die Haut undbeschleunigt die Zellerneuerung. Zitrusfrüchte, Kiwis Hagebutten,Sanddorn und Paprika liefern uns Vitamin C.
 
Vitamin D:
Stumpfes, brüchiges Haar und Schuppenkönnenauf einen Mangel an Vitamin D hinweisen. Enthalten ist es in Fischund Eier.
 
Vitamin E
kräftigt das Gewebe und macht Ihre Nägelschön. Ein Vitamin-E-Mangel kann zu fahler Haut, brüchigemHaar und Haarausfall führen. Avocados, Vollkornprodukte,pflanzliche Öle, Eier, Sojaprodukte und Nüsse versorgenuns mit diesem fettlöslichen Vitamin.
 
Kalzium
sorgt für feste Knochen und Zähne. Außerdemstärkt es die Nerven und hilft bei Sonnenallergien. Mangelerscheinungenäußern sich in Blässe, Durchblutungsstörungen,Ekzemen und Haarausfall. Wichtige Kalziumquellen sind Milch, Nüsse,Sojabohnen.
 
Magnesium:
Mangel an diesem lebenswichtigen Mineralstoff kannsich in Haarausfall, Wadenkrämpfen, Nervosität und schnelleraltender Haut äußern. Vollkornprodukte, Milch, Nüsseund Hülsenfrüchte versorgen uns mit Magnesium und stärkenKnochen, Zähne und Nerven.
 
Eisen
spielt für den Sauerstofftransport im Körpereine entscheidende Rolle. Wer zu wenig Eisen aufnimmt (oder durchdie Menstruation zu viel verliert) kann unter Blässe, brüchigenFingernägeln, Haarausfall, Müdigkeit und Erschöpfungszuständenleiden. Der Verzehr von Fleisch, Vollkornprodukten, Bierhefe undHülsenfrüchten führt Eisenzufuhr, wobei dieserMineralstoff aus Fleisch viel besser aufgenommen werden kann alsaus pflanzlichen Lebensmitteln. Vitamin C erhöht dieEisenaufnahme.
 
Kupfer
beeinflusst die Eisen- und Sauerstoffversorgung.Außerdem spielt es eine wichtige Rolle für das Immunsystem.Enthalten ist dieser Mineralstoff in Fisch, Fleisch, grünemBlattgemüse und Hülsenfrüchten.
 
Silicium
sorgt für glänzende Haare und feste Nägel.Außerdem festigt es das Bindegewebe und erhöht dieAbwehrfunktion der Haut gegenüber schädlichen Einflüssen.Bindegewebsschwäche, Zahnfleischschwund, Haarausfall underhöhte Anfälligkeit für Karies können Folgeneines Siliciummangels sein. Reichlich Silicium finden wir in Getreideprodukten,Petersilie, grüne Bohnen, Bananen, Erdbeeren, Johannisbeeren.
 
Karin Rohrer
Dienstag, 11. Mai 2021
Wetter Symbol