07.05.2007 11:56 |

Skurrile Erfindung

Die Taschenlampe mit integriertem Handy

Aus dem Land des Lächelns kommt mit dem "Plamo-Phone" eine Erfindung, auf die die Welt nur noch gewartet zu haben scheint: Der Hersteller Willcom hat eine handelsübliche Stabtaschenlampe präsentiert, mit der man überdies noch telefonieren kann.

Warum das Handy ausgerechnet in einer Stabtaschenlampe verbaut wurde, dass können wohl nur die Japaner selbst beantworten. Irgendeine Marktlücke wird damit schon geschlossen werden können.

Das Handy, zu dessen technischen Eigenschaften bislang noch nichts bekannt ist, ist jedenfalls im vorderen Teil der Taschenlampe verbaut. Seinen Strom bezieht das "Plamo-Phone" aus konventionellen Batterien der Größe C. Ein Preis für das außergewöhnliche Gerät ist noch offen.

Dienstag, 11. Mai 2021
Wetter Symbol