Mi, 17. Oktober 2018

40 Mio. Follower

12.10.2017 09:44

Twitter-Duell: Der Papst ist Trump auf den Fersen

Papst Franziskus ist US-Präsident Donald Trump im Kurzbotschaftendienst Twitter knapp auf den Fersen: Die Nutzerkonten des Papstes haben insgesamt 40 Millionen Abonnenten, wie der Vatikan am Mittwoch mitteilte. Trump zählt 40,3 Millionen Follower.

Im Gegensatz zu dem auf Twitter sehr aktiven US-Präsidenten setzt der Papst pro Tag durchschnittlich nur eine Botschaft in dem Online-Dienst ab. Allerdings hat er Accounts in neun Sprachen.

Spanischer Account am beliebtesten
Am beliebtesten ist laut Vatikan mit 14,6 Millionen Followern der spanischsprachige Account des Argentiniers, gefolgt vom englischsprachigen Account mit 14 Millionen Followern. Beliebter als auf dem deutschen Twitter-Konto (523.000 Follower) sind seine Mitteilungen auf dem lateinischen Account: 843.000 Nutzer verfolgen darauf die religiösen Botschaften des Pontifex.

Die eher trockenen Tweets des 80-Jährigen kommentieren meist aktuelle Ereignisse oder vermitteln religiöse Botschaften. Am Mittwoch teilte er etwa über sein deutsches Konto @pontifex_de mit: "Legen wir heute, am Festtag des hl. Johannes XXIII., wie er vor Kirche und Welt Zeugnis ab für die göttliche Güte und Barmherzigkeit."

Immer noch hinter Obama und Katy Perry
Mit seiner Twitter-Anhängerschaft liegt der Papst noch weit hinter Ex-US-Präsident Barack Obama (95 Millionen Follower) oder der Popsängerin Katy Perry, deren Tweets 104 Millionen Fans verfolgen.

Der Vatikan pries den Kurzbotschaftendienst als hilfreiches Kommunikationsmittel an - so erreicht der Pontifex treue Anhänger ebenso wie Nichtgläubige. Wie in vielen sozialen Netzwerken lassen sich allerdings auch auf der Seite des katholischen Kirchenoberhauptes sarkastische, spöttische und teilweise sogar unanständige Kommentare nicht verhindern.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Nach 0:2 in Dänemark
Teamchef Foda: „Wir hatten keine Zielstrebigkeit“
Fußball International
2:6 gegen Zürich Lions
Vienna Capitals in Champions Hockey League out!
Eishockey
Klare Niederlage
Das war nichts! Österreich in Dänemark chancenlos
Fußball International
1:2 beim Weltmeister
Deutschland verliert auch in Paris! Jogi, was nun?
Fußball International
Neymar & Co. siegen
Später Erfolg! Brasilien ringt Argentinien nieder
Fußball International
Spiele manipuliert?
Betrugs-Skandal in Belgien: U-Haft verlängert!
Fußball International
Gruppenplatz 2 fixiert
ÖFB-U21 wahrt EM-Chance mit irrem 3:2 gegen Russen
Fußball International
Neuer Strafenkatalog
Bundesliga setzt gegen „böse Fans“ auf Punktabzüge
Fußball National
Brisanter #brennpunkt
Innenminister Kickl im Talk mit Katia Wagner
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.