Di, 25. September 2018

Online vs. Geschäft

01.06.2017 07:42

Handel: Angst vor Beratungsdiebstahl unbegründet

Die Angst des Handels vor sogenanntem Beratungsdiebstahl ist einer aktuellen Umfrage zufolge nahezu unbegründet. Nur elf Prozent der Kunden, die Produkte im Internet gekauft haben, haben sich davor in einem stationären Geschäft beraten lassen. Ein Drittel hingegen der befragten Kunden, die im Laden eingekauft haben, haben vorher schon im Internet recherchiert.

"Das Internet ist dreimal so oft digitaler Showroom für den stationären Handel als umgekehrt", so Handelsverband-Geschäftsführer Rainer Will am Mittwoch bei einem Pressegespräch. Anhand von zehn konkreten Produkten, die für ihre jeweilige Produktgruppe stellvertretend sind, wurde der Kaufprozess von über 2112 Kunden in der Kernzielgruppe 18 bis 69 Jahre abgefragt. Auftraggeber der Umfrage waren der Handelsverband, Post und Google.

Dabei zeigte sich, dass größere Anschaffungen wie Autos, Laptops, Smartphones mit Verträgen, Küchen oder Pauschalreisen öfter im Internet nachrecherchiert und anschließend in einem Geschäft bzw. Reisebüro gekauft werden als etwa Schokolade, Gesichtspflege, T-Shirts oder Sportschuhe.

Generell hat sich das Internet als Informationsquelle Nummer eins durchgesetzt: In der Hälfte aller Kaufprozesse wird online recherchiert und verglichen, ergab die Umfrage. Sofern ein Kunde ein Produkt nicht aus einem konkreten Bedarf heraus kauft, können auch Gespräche mit Freunden, Werbung oder der Handel selbst einen Anreiz bieten, etwas einzukaufen.

Von der Idee bis zum Kauf eines Produkts können bis zu 90 Tage vergehen - insbesondere bei größeren Anschaffungen wie einem Neuwagen oder einer neuen Küche. Bei Laptop und Smartphone vergehen bis zu 30 Tage. Sehr zügig oder spontan werden hingegen Artikel wie Schokolade, Gesichtspflege oder T-Shirt erworben.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Nichts zu bedauern“
Erdogan lobt Özil für Rücktritt aus Nationalteam
Fußball International
In Minute 87
1:1 - Bayern verschenken Sieg gegen Augsburg
Fußball International
5:6 n.V in Innsbruck
Meister Red Bull Salzburg bleibt sieglos
Eishockey
Gegen Ingolstadt
Louis Schaub bereitet Kölns 2:1-Siegtor vor
Fußball International
Historischer Treffer
Harnik-Ferserltor bei Bremens 3:1 gegen Hertha
Fußball International
Altach siegt 2:1
WAC mit lockerem 4:0 ins Cup-Achtelfinale
Fußball National
4 Aktivisten im Finale
Russen stoppten 170 Flitzer während der WM
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.