Fr, 19. Oktober 2018

Im Fall des Unfalls

15.07.2016 18:53

Wo sitzen Kinder im Auto am sichersten?

Rückbank ist klar! Aber welchen der zwei bis drei Plätze sollte man für sein Kind wählen? US-Experten geben nun eindeutige Empfehlungen.

Kinder sollten im Auto immer hinter einem unbesetzten Sitz platziert werden, wie die US-Sicherheitsorganisation Center for Auto Safety (CAS) nach Auswertung diverser Unfallstudien betont. Bei Auffahrunfällen sei es möglich, dass die Frontsitze unter dem Gewicht eines erwachsenen Insassen brechen und dahinter sitzende Kinder verletzten. Sollten beide Vordersitze belegt sein, nimmt das Kind idealerweise hinter dem leichteren Erwachsenen Platz.

Das CAS hält die Kriterien für die Wahl des Kinder-Sitzplatzes für zu wenig bekannt. Aus diesem Grund hat die Organisation eine Petition an die US-Verkehrssicherheitsbehörde NHTSA verfasst und fordert unter anderem, dass in Betriebsanleitungen auf den sichersten Kinderplatz hingewiesen wird.

Andere Studien kommen jedoch zu teils abweichenden Ergebnissen. So fanden Forscher der Universität Buffalo 2006 heraus, dass es hinten in der Mitte am sichersten ist. Dort sei die Knautschzone bei seitlichen Unfällen am größten, zudem seien die Belastungen bei einem Überschlag am geringsten.

Bei der Wahl des Platzes sind aber auch weitere Kriterien zu beachten. Der ADAC etwa empfiehlt den Platz hinten rechts oder in der Mitte. So kann das Kind immer auf der der Fahrbahn abgewandten Seite aus- und einsteigen. Darüber hinaus empfiehlt sich ein Blick in die Betriebsanleitung des eigenen Fahrzeugs, ob der Hersteller spezielle Empfehlungen gibt. Je nach Ausstattung mit Airbags beispielsweise können diese recht unterschiedlich ausfallen.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.