Do, 13. Dezember 2018

Ehrliche Verbräuche

09.07.2016 13:05

Peugeot & Co liefern sich praktisch NGOs aus

Nichtregierungsorganisationen, sogenannte NGOs sind meistens nicht besonders industriefreundlich. Das macht sich jetzt die französische PSA-Gruppe mit den Marken Peugeot, Citroen sowie DS zunutze und veröffentlicht offenbar absolut ehrliche Verbrauchswerte.

PSA veröffentlicht die realen Verbrauchswerte von 30 Modellen im Straßenbetrieb. Damit kommt der Konzern den Auflagen der EU zuvor, die den sogenannten RDE-Test zur Ermittlung der "Real Driving Emissions", also der realen Emissionen im Fahrbetrieb, ab September 2017 vorsieht.

Die Realverbräuche werden mit einem tragbaren Messgerät ermittelt, die Ergebnisse durch die unabhängige Organisation "Bureau Veritas" überprüft. Das Messverfahren wurde gemeinsam mit den Nichtregierungsorganisationen "Transport & Environment" (T&E) und "France Nature Environment" (FNE) entwickelt.

Gemessen wird auf öffentlichen Straßen unter normalen Bedingungen mit Passagieren, aktiver Klimaanlage und Gepäck. Die Strecke führt über 25 Kilometer Stadtstraßen, 30 Kilometer Landstraßen und 31 Kilometer Autobahn.

Das Vorziehen der RDE-Tests ist eine Reaktion auf die Diskussion um Emissionen und Verbräuche, die auch in Frankreich zu Untersuchungen bei den Herstellern geführt hat. PSA will durch die Zusammenarbeit mit den ökologisch orientierten NGOs zeigen, dass man nichts zu verbergen hat.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Digitale Trends
Die besten Smartphones zum Weihnachtsfest
Digitale Trends
Wahnsinns-Finish
Wöber mit brutaler Rolle im Amsterdam-Thriller
Fußball International
Kuriose Szene
Verhinderte Ronaldo ein Tor von Mitspieler Dybala?
Fußball International
Lokalaugenschein:
So sicher sind unsere Christkindlmärkte
Österreich
Bekannte meldeten sich
Bewusstlos geprügelter Friseur kennt Täternamen
Oberösterreich
Türkis-Blau zögert
Attacke auf Arbeiterkammer vorerst abgeblasen
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.