Fr, 14. Dezember 2018

350 Mio. TV-Zuseher

11.02.2016 11:57

"Top Gear": Neues Team der Kult-Autosendung steht

Nach monatelangen Spekulationen ist die neue, siebenköpfige Mannschaft der britischen Kult-Autosendung "Top Gear" der BBC nun komplett. Neben Chef-Moderator Chris Evans sind unter anderem Ex-Rennstallbesitzer Eddie Jordan, die deutsche Rennfahrerin Sabine Schmitz und Ex-"Friends"-Schauspieler Matt LeBlanc am Start. Das gab der Sender am Donnerstag bekannt. Die neue Staffel wird ab 8. Mai gesendet.

Die Sendung ist eine der erfolgreichsten TV-Produktionen weltweit und hatte bis zu 350 Millionen Zuseher. Der Wechsel der Protagonisten war notwendig, da Kult-Moderator Jeremy Clarkson im März 2015 nach einem Skandal vom Sender gefeuert wurde.

Der heute 55-Jährige Clarkson (Bild unten) wurde damals suspendiert, nachdem er seinen Produzenten geschlagen hatte. Bereits zuvor war Clarkson immer wieder mit polarisierenden Äußerungen und kontroversen Scherzen aufgefallen. Nach der Schlägerei wurde er untragbar für die BBC. Auch seine Co-Moderatoren Richard Hammond und James May verließen den Sender.

"Alles tun, um die Show nach vorne zu bringen"
Die Show musste sich daher neu aufstellen. Der neue Chef-Moderator Chris Evans moderierte vor "Top Gear" bei BBC unter anderem das tägliche Live-Magazin "The One Show" und eine Reality-Show auf Channel 4. Der 49-Jährige gilt als Auto-Narr und -Sammler und freut sich natürlich auf seinen neuen Job. "Ich verspreche, dass ich alles tun werden, um das zu respektieren, was bisher geschah - und um die Show nach vorne zu bringen", sagte er gegenüber der britischen "Daily Mail".

Erster nichtbritischer Moderator
Der oftmalige Gast und "Friends"-Schauspieler Matt LeBlanc (48, Bild unten) wird in der Show an Evans' Seite als Co-Moderator fungieren. Der US-Darsteller, der in "Friends" den Herzensbrecher Joey mimte, wird damit der erste nichtbritische Co-Moderator in der fast 40-jährigen Geschichte der Sendung, wie die BBC mitteilte. "Als Auto-Narr und Riesen-Fan von 'Top Gear', bin ich geehrt und aufgeregt", freute sich LeBlanc.

Ebenfalls im Team mit dabei sind Sabine Schmitz, Eddie Jordan, BBC-Journalist Rory Reid, Youtube-Star Chris Harris und natürlich die Figur des Rennfahrers "The Stig", dessen wahre Identität auch künftig nicht offengelegt wird.

"Königin des Nürburgrings"
Sabine Schmitz, die schnelle Blonde aus Deutschland, ist bekannt aus der Sport1-Sendung "Turbo" sowie als rasante Ringtaxi-Fahrerin am Nürburgring. Für "Top Gear" hat sie dort im Wettstreit mit Jeremy Clarkson (im Jaguar S-Type Diesel) einst einen Ford Transit in knapp über zehn Minuten um die Nordschleife geprügelt (siehe Video):

Ex-Formel-1-Pilot und Ex-Rennstallbesitzer Eddie Jordan (Bild unten) hatte seit 2009 durch seine bunten Hemden und nicht weniger farbigen Sprüchen die Formel-1-Berichterstattung der BBC geprägt. "Ich habe riesigen Respekt vor den anderen Top-Gear-Leuten. Hoffentlich gehen sie mit diesen alten Knochen respektvoll um", sagte Jordan gegenüber der "Daily Mail".

Rennfahrer Chris Harris ist einer der bekanntesten britischen Autojournalisten und betreibt den YouTube- Channel Chris Harris on Cars . Zuletzt gab es auch Spekulationen, dass Ex-Formel-1-Pilot David Coulthard ebenfalls mit an Bord sein soll, doch der Brite sagte ab.

Vorschusslorbeeren für neues Tam
Die erste Folge der neuen Staffel soll der BBC zufolge am 8. Mai auf Sendung gehen. Im deutschsprachigen Raum läuft die Sendung im Bezahlsender Sky auf Kanal Motorvision TV sowie im Free-TV bei RTL Nitro und DMAX. In den sozialen Netzwerken findet man unterdessen lobende Worte für das neue "Top Gear"-Team. "Das neue Team hebt sich vom alten, politisch sehr inkorrekten Team, sehr ab", schrieb ein User.

Aus dem Video-Archiv: Die elf besten Top-Gear-Szenen

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Goalie-Schicksal
Sahin-Radlinger kehrt zu Hannover 96 zurück
Fußball International
In der Winterpause
Rapids Bickel kündigt neue Offensiv-Spieler an!
Fußball National
Eklat um Fans
Antisemitisches Lied bringt Chelsea in Bedrängnis
Fußball International
Nach Duell mit Rangers
Schottische Presse lästert: „Langweiliges Rapid“
Fußball International
Rührende Aktion
Freund erzählt blindem Liverpool-Fan live das Tor
Fußball International
Um 1 Monat verlängert
Bundesheer-Spion bleibt in U-Haft!
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.