18.01.2006 14:23 |

6-Megapixel-DSLR

Samsung GX-1S ist eine Pentax *istDS2

Noch mitten im Winter sind die ersten Frühlingsgefühle in der erst seit Oktober 2005 bestehenden Beziehung zwischen Samsung und Pentax ausgebrochen. Daraus entsprungen ist die erste digitale Spigelreflexkamera, die in Zusammenarbeit der beiden Unternehmen entstand. Denn die Samsung GX-1S basiert eins zu eins auf der Pentax *istDS2.

Samsung steigt damit in den 6-Megapixel-Markt der preisgünstigen, semiprofessionellen Digital-Spiegelreflex-Modelle ein. Die baugleiche Pentax-Kamera ist übrigens auf dem europäischen Markt nicht erhältlich.

Technisch gut gerüstet und kompatibel
Mit einem 2,5 Zoll großen LC-Display mit 210.000 Pixeln ist die Samsung GX-1S gut gerüstet. Ein riesiger Pluspunkt: Das Pentax-AF-Bajonett, mit dem man auf einen großen Teil des Objektiv-Sortiments von Pentax zurückgreifen kann. Teilweise muss man allerdings mit einem Verlängerungsfaktor von 1,55 rechnen.

Mit dem Elf-Zonen-Mehrfeld-Autofokus sollten immer scharfe Bilder garantiert sein, es kann aber auch manuell scharf gestellt werden. Verschlusszeiten sind von 1/4.000 bis 30 Sekunden möglich, die Lichtempfindlichkeit reicht von ISO 200, über 400, 800, 1.600 bis 3.200. Den Weißabgleicht wählt man entweder manuell über sieben Stufen aus, oder lässt die Automatik die Einstellung vornehmen. Speicher stehen für Weißabgleich, Entfernungs- und Belichtungsmesswert zur Verfügung. Die Kamera kann in verschiedenen Modi, von vollautomatisch bis manuell betrieben werden.

Immer im richtigen Licht
Wie fast alle Geräte in der Preisklasse ist auch die Samsung GX-1S mit einem Klappblitz ausgestattet. Für externe Blitzgeräte ist ebenfalls ein Anschluss vorhanden, wobei auch hier die Kompatibilität zu Pentax-Geräten groß geschrieben wurde.

Der Sucher bietet ein Sichtfeld von 95 Prozent und eine Dioptrien-Angleichung. In einer Sekunde schafft die Kamera 2,8 Bilder im JPEG-Format, allerdings muss nach acht Fotos eine Speicherpause eingelegt werden. Im kompressionsfreien RAW-Format sind nur fünf Serienbilder möglich. Übrigens ist sogar das Daten-Format mit dem von Pentax identisch.

Günstige semiprofessionelle DSLR
Mit 125x93x66mm und einem Gewicht von 505 Gramm fällt das Kamera-Gehäuse recht kompakt aus. Strom bezieht das Gerät aus vier AA-Akkus oder zwei CR-V3-Lithium-Batterien. Fotos werden auf SD-Karten gespeichert und können per USB 2.0 übertragen, oder per Video-Out angesehen werden.

Im Gegensatz zur Zwillingsschwester Pentax *istDS2 wird die Samsung GX-1S mit einem D-Xenon-Objektiv mit einer Brennweite von 18 bis 55mm (F3,5 bis F5,6) ausgeliefert. Erfreulich, dass sie zum gleichen Preis von rund 799,- Euro dementsprechend mehr bietet. Die Kamera soll ab April 2006 im Handel sein.

Samstag, 27. Februar 2021
Wetter Symbol