01.08.2013 09:37 |

USA: "widerwärtig"

Beobachter empört über Assad-Seite auf Instagram

Die US-Regierung betrachtet die offizielle Seite des syrischen Präsidenten Baschar al-Assad beim Online-Fotodienst Instagram als "widerwärtigen" Versuch, die blutige Wahrheit im Bürgerkrieg zu vertuschen. "Das ist eine verabscheuungswürdige PR-Aktion", sagte eine Sprecherin des US-Außenministeriums.

"Damit versucht das Assad-Regime, die von ihm verursachte Brutalität und das Leid zu beschönigen." "Schreckliche Gräueltaten" wie in der belagerten Rebellenhochburg Homs und anderswo im Lande würden auf der Instagram-Seite komplett ausgeblendet.

Das Büro des syrischen Präsidenten - das auch Kommunikationsplattformen wie Facebook, Twitter und YouTube bespielt - nutzt den jüngst errichteten Social-Media-Auftritt zur Veröffentlichung von Fotos, auf denen Assad bei der Arbeit im Büro zu sehen ist, seine Anhänger grüßt und seine Ehefrau Asma sich um Verwundete kümmert.

Nutzer kritisieren Berichterstattung im Ausland
In Nutzerkommentaren werden ausländische Medien für ihre vermeintlich verzerrte Berichterstattung über den Bürgerkrieg kritisiert und der säkular gesinnte Machthaber dafür gefeiert, den "Terrorismus" und die islamistischen Aufständischen zu bekämpfen. Nur wenige Kommentatoren machen Assad gelegentlich für den Tod unschuldiger Zivilisten verantwortlich.

Seit Ausbruch des Bürgerkrieges vor zwei Jahren wurden nach UN-Angaben mehr als 100.000 Menschen bei den Kämpfen zwischen Aufständischen und Regierungstruppen in Syrien getötet. Millionen weitere seien aus ihrer angestammten Heimat vertrieben worden.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
PSG-Coach tobt
Mbappe & Cavani out! Tuchel will Neymar-Klarheit
Fußball International
Lauter Rock und Gefühl
Das waren die Highlights am „Krone“-Stadtfest!
Oberösterreich
Wunschstürmer ist da
Hütter schwärmt: „Seine Tor-Quote ist unglaublich“
Fußball International
Hier im Video
Traumtore! Ibras dritter Doppelpack verzaubert USA
Fußball International

Newsletter