17.10.2005 13:21 |

Spielzeug-Trend

Coole Techno-Games für Kids

Für die Kids des 21-Jahrhunderts sind Barbie, Legos und Matchbox-Autos out. Gefragt sind elektronische Geräte, die auch von Erstklässlern bedient werden können. Die Spielzeughersteller haben’s begriffen und ihr Sortiment umgestellt. Hier eine Auswahl der neusten Kreationen, die bei den Kindern zu Weihnachten garantiert ein Hit werden:

Der I-Dog Interactive Music Companion von Hasbro (ab 8):
Der bunte Plastik-Hund tanzt zu den Klängen der Musik. Voraussetzung: Die Kids müssen einen MP3-Player besitzen, der an den I-Dog angeschlossen wird. Kostenpunkt: 29 Dollar.
 

Mix Sticks Audio Player von Disney (ab 6):
Auf den handlichen Plastik-MP3 Player mit bunten Disney-Motiven können bis zu 60 Songs gespeichert werden. Die Lieder aus Disney-Filmen und TV-Serien können per Internet herunter geladen werden. Preis: 49 Dollar
 

Vidster Digital Video Camera von Mattel (ab 6):
Die Plastikkamera für Nachwuchs-Spielbergs kann bis zu 10 Minuten Film oder 200 Digitalfotos speichern. Die Vorzüge: Sie kann ohne Probleme fallen gelassen werden und hat nur fünf Knöpfe. Kostenpunkt: 79 Dollar.
 

TicTalk Cellphone von LeapFrog (ab 6):
Von dem Handy können die Kids nur vorher programmierte Nummern anrufen (es gibt nur drei Knöpfe). Als Bonus gibt’s altersgerechte Videospiele à la Gameboy. Kostenpunkt: 99 Dollar 
 

Zoombox von Hasbro (ab 8):
Ein Projektor, der Bilder von DVDs, Videogames und Digitalkameras an Wand oder Decke werfen kann. Kostenpunkt: 299 Dollar. 

 

Freitag, 18. Juni 2021
Wetter Symbol