So, 20. Jänner 2019

Namensvetter

19.12.2012 14:02

Brasilien bekommt eigenes "iPhone" auf Android-Basis

Das iPhone bekommt unerwartete Konkurrenz aus Brasilien. Dort hat jetzt nämlich der Elektronikhersteller IGB Electronica sein eigenes "iPhone" auf den Markt gebracht. Rechtlich dürfte dem südamerikanischen Namensvetter kaum beizukommen sein, denn Apple hält in Brasilien keinerlei Rechte an dem Markennamen "iPhone", wie die brasilianische Zeitung "O Estado de S. Paulo" berichtet.

Dem Bericht nach hatte IGB Electronica bereits im Jahr 2000 in Brasilien Markenschutz für den Begriff "iPhone" beantragt und diesen von den zuständigen Behörden 2008 und somit ein Jahr nach Einführung von Apples erstem iPhone auch tatsächlich bewilligt bekommen. Bis 2018 halte man noch die Exklusivrechte für die Produktion und Vermarktung von Produkten mit der Bezeichnung "iPhone", heißt es in einer Presseaussendung des Elektronikherstellers.

Über die eigene Marke "Gradiente" bietet das Unternehmen daher seit Kurzem völlig ungeniert sein eigenes "iPhone" feil, ergänzt lediglich um den Namenszusatz "Neo One", und betont dem Bericht nach sogar, dass es sich dabei nur um das erste einer ganzen Reihe geplanter Produkte unter dieser Marke handeln soll.

Für knapp 600 Real, umgerechnet rund 215 Euro, erhalten Käufer des "iPhone Neo One" ein Einsteigersmartphone, dessen Ausstattung jedoch nicht mit jener des Originals zu vergleichen ist. Das 3,7 Zoll große Display bietet lediglich eine Auflösung von 320 x 480 Pixeln, als Betriebssystem kommt die inzwischen veraltete Android-Variante 2.3.4 zum Einsatz.

Angetrieben wird das 340 Gramm schwere Gerät von einem mit 700 Megahertz getaktetem Single-Core-Prozessor, der zwei Gigabyte große interne Speicher lässt sich auf bis zu 32 Gigabyte erweitern. Angaben zur Größe des Arbeitsspeichers liegen nicht vor. Ergänzt wird das Angebot durch zwei Kameras – fünf und 0,3 Megapixel stark – sowie die Möglichkeit, zwei SIM-Karten gleichzeitig zu verwenden.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Frimmel herausragend
Nächste WM-Pleite: 22:24 gegen Argentinien!
Sport-Mix
0:0 im San Siro
Rapid-Gegner Inter blamiert sich gegen Sassuolo!
Fußball International
Chelsea enttäuscht
0:2! Blasse Blues verlieren Derby gegen Arsenal!
Fußball International
0:2 bei Bournemouth
West-Ham-Coach: „Arnautovic mit dem Kopf woanders“
Fußball International
1:0 in Leipzig
Super-Bürki rettet Dortmunds Sieg gegen Leipzig!
Fußball International
„Fantastisch gespielt“
2:1! Hasenhüttl haucht Southampton neues Leben ein
Fußball International
Neymar zauberte
9:0! Verheerende Pariser Rache an Guingamp
Fußball International
Späte Tore
Real holt verdienten 2:0-Heimsieg gegen Sevilla!
Fußball International
Siegel stürzt in Polen
Sensationelle ÖSV-Adler schrammen am Sieg vorbei!
Wintersport
Deutsche Bundesliga
Drama in Stuttgart, Hütters „Büffelherde“ stark
Fußball International
Auch Walli schafft es
Super-Sprint bringt Alexandra Toth zur EM!
Sport-Mix

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.