Di, 21. August 2018

Allrad-Bolidchen

21.12.2011 11:39

Audi A1 quattro: Der limitierte Gipfel der Kleinwagenklasse

Schickes Styling, Allradantrieb und eine limitierte Serie - Audi schickt sich an, ein kleines Juwel auf den Markt zu bringen: den A1 quattro. Ab Sommer 2012 sollen 333 Exemplare des schnellen kleinen Edelbolzers im Licht der Welt funkeln und mit 256 PS über die Straßen fegen.

Dank seines 2,0-Liter-Turbobenziners mit maximal 350 Nm beschleunigt er in 5,7 Sekunden auf Tempo 100. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 245 km/h. Die Kraft geht zunächst an die Vorderräder, bis dort die Traktion nachlässt. Dann sorgt die Lamellenkupplung blitzschnell für variablen Kraftschluss zur Hinterachse, damit sich die 225er Reifen auf 18-Zoll-Felgen in den Asphalt beißen können. Zwischen linken und rechten Rädern sorgt ein elektronisches Sperrdifferential für die Kraftverteilung. Das Fahrwerk wurde angemessen gehärtet. Geschaltet wird manuell über ein Sechsganggetriebe. Den Verbrauch geben die Ingolstädter mit 8,5 Liter auf 100 Kilometer an.

Um seiner Sonderstellung innerhalb der braven A1-Familie gerecht zu werden, kommt die drei Zentimeter längere Sportversion ausschließlich in der Farbe Gletscherweiß in den Handel. Das Dach kontrastiert in schwarzem Lack, ebenso wie der Kühlergrill und die breiten Luftöffnungen im Frontstoßfänger. Hinzu kommen getönte Seiten- sowie Heckscheibe und abgedunkelte Rückleuchten. Das Dach läuft in einem großen zweifarbigen Flügel aus. Die Abgase finden durch zwei polierte Endrohre den Weg ins Freie. Insgesamt ist die Optik auf Krawall ausgelegt, bis hin zu "blutunterlaufenen" Tagfahrlichtstegen.

Im Innenraum dominiert die Farbe Schwarz. Die Sportsitze mit integrierten Kopfstützen sind mit Nappaleder bezogen. Die Pedalerie ist aus gebürstetem Edelstahl und das Sportlenkrad unten abgeflacht, der Drehzahlmesser rot hinterlegt, der Tacho schwarz. Serienmäßig ist die Topvariante voll ausgestattet. Unter anderem sind mit an Bord: Xenon-Scheinwerfer, Fernlichtassistent, 465-Watt-Soundanlage mit Navigationssystem, Licht- und Regensensor, Einparkhilfe, Klimaanalage und Tempomat.

Den Preis nannten die Ingolstädter bisher nicht. Für den S3 mit ähnlich starker Antriebstechnik ruft Audi 48.500 Euro auf. Das bisherige Topmodell der A1-Reihe mit 185 PS und 7-Gang S tronic kostet 28.450 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.