Mo, 25. Juni 2018

Verfahren eingeleitet

11.08.2011 11:44

Motorolas Xoom-Tablet nächstes Opfer von Apple?

Nach dem vorläufigen Verkaufsstopp für Samsungs Galaxy Tab in Europa könnte Motorolas Xoom-Tablet schon bald ein ähnliches Schicksal ereilen. Wie aus den Gerichtsdokumenten zu der von Apple gegen Samsung erwirkten einstweiligen Verfügung hervorgeht, hat der iPad-Hersteller bereits ein Verfahren gegen den US-Rivalen Motorola sowie den deutschen Technik-Importeur Jay-Tech eingeleitet. Abermals wirft Apple der Konkurrenz vor, das Design des iPad kopiert zu haben.

"Anstatt selbst einen eigenen Stil zu entwickeln, haben die Antragsgegnerinnen den innovativen Stil des iPad für ihren neuen Tablet Computer kopiert", zitiert die Computerzeitschrift "Chip" aus der ihr vorliegenden Verfügung.

Dem Bericht nach umfasst dieser "innovative Stil" laut 44-seitiger Klageschrift "ein rechteckiges Produkt mit vier gleichmäßig abgerundeten Ecken, eine flache, klare Oberfläche, welche die Vorderseite des Produkts bedeckt, sowie eine sichtbare Metalleinfassung um die flache, klare Oberfläche".

Außerdem zeichnet das iPad-Design laut Eigendefinition von Apple aus: "ein Display, das unter der klaren Oberfläche zentriert ist und unter der klaren Oberfläche deutliche, neutral gehaltene Begrenzungen auf allen Seiten des Displays sowie - wenn eingeschaltet - farbige Icons innerhalb des Displays hat."

Verfahren gegen Motorola bereits eingeleitet
Nachdem diese sehr allgemein gehaltenen Design-Merkmale unter anderem auch auf Motorolas Xoom-Tablet zutreffen, könnte über den iPad-Rivalen schon bald ebenfalls ein Verkaufsverbot verhängt werden. Ob Apple ein solches tatsächlich erzwingen will, ist derzeit nicht bekannt, in der Verfügung heißt es dazu laut "Chip" lediglich, dass Apple "Maßnahmen ergriffen hat und auch zukünftig ergreifen wird, um die Exklusivität des Produkts und ihre gewerblichen Schutzrechte zu wahren".

Ein Verfahren gegen Motorola "in Bezug auf das Design des Xoom-Produkts" sei bereits eingeleitet, "und zwar beim Landgericht Düsseldorf", wie es weiter heißt – eben jenem Gericht, dass bereits Samsungs Galaxy Tab aus dem Handel nehmen ließ. Neben Motorola hat Apple auch Jay-Tech ins Visier genommen. Dem deutschen Technik-Importeur wurde demnach bereits untersagt, Tablets in die EU zu verkaufen, die das iPad-Design kopieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.