05.07.2022 12:50 |

Kein Hit gelandet

Spotify-Rivale Deezer floppt bei Börsengang

Der französische Musik-Steamingdienst Deezer hat bei seinem Börsendebüt in Paris keinen Hit gelandet. Die Aktien starteten am Dienstag bei 8,50 Euro, brachen dann aber um mehr als 17 Prozent auf 6,99 Euro ein.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Deezer hatte den Weg an die Börse über die Verschmelzung mit dem Börsenmantel 12IPO gesucht, bei dem das Unternehmen mit rund einer Milliarde Euro bewertet wurde. Marktführer Spotify ist aktuell rund 24,9 Milliarden Euro wert. Ähnlich wie der Wettbewerber aus Schweden steht Deezer für die Neuausrichtung der Musikindustrie auf Streamingangebote und weg vom Kauf und Download einzelner Alben oder Songs.

Allerdings ist die Konkurrenz inzwischen groß. „Es gibt verschiedene Dienste wie Amazon Prime und Apple Music, die von großen US-Konzernen mit viel Geld und starken Ökosystemen betrieben werden, die das Geschäft mithilfe anderer Einnahmen subventionieren können und deswegen nicht vom Erfolg ihrer Musik-Plattformen abhängen“, sagte DZ-Bank-Analyst Manuel Mühl.

Ursprünglich wollte das 2007 gegründete Unternehmen bereits 2015 an die Börse gehen, entschied sich aber aufgrund der Marktbedingungen dagegen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 19. August 2022
Wetter Symbol