24.03.2011 12:24 |

Frau verbot Tablet

Apple verschenkt iPad 2 an Ehefrau-geplagten Fan

Technikriese Apple soll einem Fan des iPad 2 ebendieses zum Geschenk gemacht haben. Der Grund: Der Mann hatte das Tablet zurückgeben müssen, nachdem es ihm seine Frau verboten hatte. Auf "Ehefrau hat Nein gesagt" folgte daher "Apple hat Ja gesagt".

Apple widmet den Rückgaben in den ersten Tagen nach dem Verkaufsstart des iPad 2 besondere Aufmerksamkeit. So sollen potenzielle Probleme schnell erkannt werden.

Ein iPad 2 ist allerdings aus der Reihe getanzt, berichtet Macrumors.com: "Ehefrau hat Nein gesagt", war auf dem angefügten Post-it als Begründung angegeben. Zwei leitende Angestellte des Konzerns sollen davon erfahren haben und dem geplagten Mann kostenlos ein neues Tablet zugesandt haben. Auf dem beigefügten Zettel soll folgerichtig "Apple hat Ja gesagt" zu lesen gewesen sein.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 05. März 2021
Wetter Symbol