13.08.2021 13:57 |

Kräuterlikör intus

YouTuber baut Gaming-PC mit Jägermeister-Kühlung

Ob es technisch gesehen sinnvoll ist, sei dahingestellt, kurios ist es aber allemal: YouTuber Kyle Hansen alias „Bitwit“ hat einen mit Jägermeister gekühlten Gaming-PC gebaut. Von der Nachahmung rät der Bastler allerdings ab.

In Kooperation mit dem Hersteller verwendete Hansen beim Bau des Rechners anstelle eines konventionellen Kühlmittels 1,5 Liter des Kräuterlikörs - allerdings nicht, um dessen Kühlleistung zu verbessern, sondern wegen des optischen Effekts, wie er einräumt. Und wohl auch, weil es lustig klingt und Aufmerksamkeit generiert.

Von der Nachahmung rät Hansen jedenfalls ab: Nicht nur könne auf Dauer der Geruch des „Magenbitter“ problematisch sein, auch könnte der im Jägermeister enthaltene Alkohol die Kühlkomponenten angreifen, was zu Undichtigkeiten führen könne. Die Kräuterlikör-Kühlung wurde daher schließlich wieder gegen ein reguläres, entsprechend eingefärbtes Kühlmittel getauscht.

Immerhin: Der mit einem leistungsstarken AMD-Ryzen-9-Prozessor (5950X) ausgestattete Rechner wurde im Belastungstest nur etwa 56 Grad warm.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 29. September 2021
Wetter Symbol