04.05.2021 14:45 |

Schnell updaten!

Apple schließt gefährliche iPhone-Schwachstellen

Eine Woche nach dem großen Update auf Version 14.5 hat Apple das nächste Update seines iPhone-Betriebssystems iOS veröffentlicht. iPhone-Nutzer sollten es rasch installieren: Es schließt Sicherheitslücken, die Cyberkriminelle bereits aktiv ausnutzen.

iOS 14.5.1 wird bereits an die iPhone- und iPad-Besitzer verteilt und sollte umgehend installiert werden. Laut Apple schließt man mit dem Update zwei Sicherheitslücken in der Arbeitsspeicherverwaltung und dem Browser-Grundgerüst WebKit, die aktiv von Cyberkriminellen ausgenutzt werden.

Neben dem Sicherheits-Update hat Apple auch bei der neuen Anti-Tracking-Funktion nachgebessert, die dem iPhone-Konzern Kritik vom Werberiesen Facebook eingebracht hat. Hier drangen die neuen Einwilligungsdialoge zum Nutzer-Tracking nicht immer zum Nutzer durch, berichtet „Macrumors“.

Besitzer älterer Apple-Geräte, auf denen iOS 14 nicht mehr läuft, werden ebenfalls mit Updates versorgt. Neben iOS 14.5.1 hat Apple auch iOS 12.5.3 veröffentlicht, in dem die Sicherheitslücken beseitigt wurden.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 18. Mai 2021
Wetter Symbol