28.04.2021 05:00 |

Experte klärt auf

Wirkung von Asthmaspray gegen Covid fraglich

Laut britischer Studie soll die Inhalationstherapie helfen, schwere Corona-Verläufe zu verhindern. Heimische Experten hegen jedoch Zweifel aufgrund unzureichender Datenlage. Sich nur aus Angst vor SARS-CoV-2 mit der Arznei einzudecken, könnte Asthmatiker in Gefahr bringen, da dann Lieferschwierigkeiten der wichtigen Medikamente drohen. 

Patienten, die unter der chronisch entzündlichen Erkrankung der Atemwege leiden, haben kein erhöhtes Risiko für eine Covid-Infektion. Erkrankten sie dennoch, zeigten die meisten einen milden Verlauf, wie Prim. Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Pohl, Krankenhaus Hietzing in Wien, bei der virtuellen Veranstaltung #AsthmaimDialog 2021 erklärt. Unerlässlich für Asthmatiker ist aber die regelmäßige Anwendung ihrer inhalativen Cortison-Therapie. Dafür müssen sie die Präparate aber auch in der Apotheker erhalten können.

Nachdem sich gezeigt hat, dass unter Covid-Erkrankten kaum Asthmatiker sind, wurde in Großbritannien untersucht, ob der Wirkstoff Budesonid (Cortison) auch bei Personen ohne Asthma eine SARS-CoV-2-Infektion günstig beeinflussen kann. Obwohl die Ergebnisse vielversprechend klingen, werden sie von Experten angezweifelt. „Die Datenlage der Studie ist nicht ausreichend“, gibt Prof. Pohl zu bedenken. Von einer allgemeinen Behandlung von Covid-19-Erkrankten oder gar Selbstmedikation durch Personen mit Corona-Infektion ist daher abzuraten. Auch um die Versorgung von Asthma-Patienten mit den für sie lebenswichtigen Medikamenten zu gewährleisten. 

Regina Modl
Regina Modl
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 17. Mai 2021
Wetter Symbol