30.06.2020 15:17 |

Aus Alt mach Neu

Foto-Restaurierung: Microsoft-KI verblüffend gut

Der US-Softwareriese Microsoft hat einen Algorithmus entwickelt, der zerknitterten, ausgebleichten oder aus anderen Gründen lädierten alten Fotos neues Leben einhaucht und sie aussehen lässt wie neu. Auch ein System, das Schwarzweiß-Fotos koloriert, hat man vorgestellt.

Wie der Softwareriese in einem Blogeintrag festhält, ist die Restaurierung alter Bilder eine komplexe Sache, für die man keine zur Verfügung stehenden KI-Algorithmen einsetzen konnte. Zu komplex ist der Verfallsprozess alter Bilder. Also hat man eine eigene KI für die Aufgabe entwickelt.

Die Microsoft-KI nutzt ein neu entwickeltes Deep-Learning-Netzwerk namens Triplet Domain Translation Network, das die Fotos mit einem riesigen Datensatz aus künstlichen Bildpaaren abgleicht, Ähnlichkeiten und somit die Art der Beschädigung des Fotos erkennt und dann die richtigen Korrekturen in die Wege leitet. Die Ergebnisse sind verblüffend: Zerknitterte Fotos werden geglättet, ausgebleichte mit intensiverer Farbe versehen. Das Endprodukt sieht deutlich besser aus als das Ausgangsmaterial.

KI koloriert Schwarzweißbilder
Neben der KI zur Fotorestaurierung stellt Microsoft auf seinem Blog auch einen Algorithmus vor, der alte Schwarzweißbilder nachträglich einfärbt. Auch hier arbeitet man mit Vergleichsbildern, die der KI unter anderem verraten, welche Farben in welche Bildbereiche passen würden und erzielt damit imposante Ergebnisse. Die nachträglich kolorierten Bilder, die Microsoft präsentiert, legen allerdings nahe, dass die Farbgebung des eingefärbten Schwarzweißbildes stark vom genutzten Vergleichsmaterial abhängt.

Wann der Privatnutzer die neuen Systeme ausprobieren kann, hat Microsoft noch nicht verraten. Für den Moment handelt es sich um ein laufendes Forschungsprojekt, das noch nicht in Microsoft-Produkten wie Windows oder Office zum Einsatz kommt, sondern vor wenigen Tagen bei einem Bilderkennungs-Kongress in Seattle erstmals der Fachwelt präsentiert wurde.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 09. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.