22.04.2020 15:24 |

Direkt am Meer

Bill Gates kauft Strandvilla um 43 Mio. US-Dollar

Microsoft-Gründer Bill Gates und seine Frau Melinda haben im kalifornischen San Diego laut Medienberichten eine Strandvilla um 43 Millionen US-Dollar gekauft. Das Anwesen mit rund 540 Quadratmetern Wohnfläche liegt ganz in der Nähe einer Pferdefarm, die das Ehepaar Gates 2014 um 18 Millionen US-Dollar übernommen hat.

Aktuell wohnen der Microsoft-Gründer und seine Frau, die sich mit ihrer Bill & Melinda Gates Stiftung auch im Kampf gegen Covid-19 einen Namen gemacht haben, in einer Residenz am Lake Washington unweit von Seattle. Wie das „Wall Street Journal“ berichtet, scheinen sie nun aber zumindest zeitweise im sonnigen Kalifornien wohnen zu wollen.

Sechs Schlafzimmer, Whirlpool für zehn Personen
Dort hat Familie Gates am Strand von Del Mar nördlich von San Diego das 43-Millionen-Dollar-Anwesen erworben, das zuvor der Ex-Frau eines texanischen Milliardärs gehörte. Die 540-Quadratmeter-Villa bietet sechs Schlafzimmer, eine große Terrasse direkt am Strand und einen Whirlpool für zehn Personen. Das Anwesen in San Diego liegt nur ein Stück von einer - Gates‘ Tochter Jennifer ist Springreiterin - 18-Millionen-Dollar-Pferdefarm im kalifornischen Rancho Santa Fe entfernt, die Bill und Melinda Gates 2014 gekauft haben.

An finanziellen Aspekten scheitern solche Anschaffungen im Hause Gates nicht. Mit einem geschätzten Vermögen von 102 Milliarden US-Dollar ist Bill Gates nach jüngsten Schätzungen des Wirtschaftsnachrichtendienstes Bloomberg hinter Amazon-Chef Jeff Bezos der zweitreichste Mann der Welt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 05. Juli 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.