21.02.2020 05:58 |

GRU unter Verdacht

USA werfen Russen Cyber-Angriff auf Georgien vor

Die USA und Großbritannien machen Russland für einen groß angelegten Cyber-Angriff im vergangenen Jahr auf Georgien verantwortlich. „Die Vereinigten Staaten fordern Russland auf, dieses Verhalten in Georgien und anderswo zu beenden“, sagte US-Außenminister Mike Pompeo in Washington. Er sicherte Georgien die Unterstützung seines Landes zu, um künftige Angriffe verhindern zu können.

Großbritannien macht den russischen Militärgeheimdienst GRU für den Angriff verantwortlich, bei dem Tausende von staatlichen, privaten und Medien-Internetseiten lahmgelegt wurden.

„Die rücksichtslose und dreiste Kampagne der GRU mit Cyber-Angriffen gegen Georgien, eine souveräne und unabhängige Nation, ist völlig inakzeptabel“, sagte Außenminister Dominic Raab. „Die russische Regierung hat eine klare Wahl: Dieses aggressive Verhaltensmuster gegenüber anderen Ländern fortzusetzen oder ein verantwortungsbewusster Partner zu werden, der das internationale Recht respektiert.“

Auch Georgien sieht den Urheber der Attacke in Russland. Geplant worden sei sie vom dortigen Generalstab der Streitkräfte, sagte der Sprecher des Außenministeriums, Wladimir Konstantinidi. Vom russischen Verteidigungsministerium war zunächst keine Stellungnahme zu erhalten.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 11. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.