15.01.2020 07:48 |

Selbe Funkfrequenz

Predigt versehentlich in Fitnessstudio übertragen

Gott spricht zu uns allen, verantwortlich dafür zeichnen mitunter jedoch lediglich technische Probleme - so wie im nordrhein-westfälischen Solingen, wo eine Kirchengemeinde versehentlich mehrere Tage lang ihre Predigten über ihre Mikrofonanlage in ein benachbartes Fitnessstudio übertrug.

Wie der Gemeindepfarrer berichtete, hatten die Mikrofone des Pfarrers und der Trainer für einige Zeit auf derselben Frequenz gefunkt. Es seien immer wieder stückweise Predigtteile übertragen worden, sagte der Manager des Fitnessstudios. Die Mitarbeiter hätten sich die Herkunft erst nicht erklären können. Die Lautsprecher abzuschalten, sei nicht möglich gewesen, weil sie für den Betrieb des Studios benötigt wurden.

Als dann auch Kirchengesang aus den Lautsprechern kam, hätten sie auf die Kirche nebenan getippt. Ein Mitarbeiter sei später zur Kirche gegangen und habe darum gebeten, die ungewollte Übertragung abzustellen. Zu diesem Zeitpunkt fand in der Kirche gerade ein Taufgottesdienst statt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 21. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.