06.12.2018 10:23 |

YouTuber im Glück

Bibi und Julian: „Gehen total in Elternrolle auf“

YouTuberin BiancaClaßen alias Bibi blickt sehr zufrieden auf das Jahr 2018 zurück. „In diesem Jahr ist vielleicht alles passiert, was man sich für sein Leben wünscht“, so die 25-Jährige. „Wir haben uns verlobt, wir haben geheiratet, wir sind zusammen in ein Haus gezogen, ich bin schwanger geworden, das Baby ist gekommen.“

Die Kölnerin hatte im September ihren Jugendfreund Julian Claßen geheiratet, der als „Julienco“ auf YouTube aktiv ist. Im Oktober kam der gemeinsame Sohn auf die Welt. Das Leben zu dritt mache viel Spaß. „Wir haben uns super eingependelt, wir sind beide total entspannt und das färbt auch auf das Kind ab“, sagt sie. „Wir gehen total in unserer Elternrolle auf.“

Schutz der Privatsphäre
Wichtig sei ihnen, die Privatsphäre des Babys zu schützen: „Der Name ist nicht bekannt. Er wurde noch nie gepostet und keiner weiß, wie der aussieht.“

Erfolgreichstes YouTube-Video des Jahres
Bianca
und Julian Claßen sind Deutschlands erfolgreichstes YouTuber-Paar. Die beiden haben auf ihren beiden Kanälen mehr als neun Millionen Follower. Der Clip, in dem beide Bibis Schwangerschaft ankündigen, ist mit mehreren Millionen Aufrufen das erfolgreichste Nicht-Musik-Video des Jahres bei YouTube-Nutzern aus Deutschland. Auch in Österreich zählte es zu den beliebtesten Videos des Jahres.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Kandidatur „schwierig“
Hofer: Ohne Freispruch kein Strache-Comeback
Politik
Große Ambitionen
Coutinho: Ziel ist der Gewinn der Champions League
Fußball International
Heiß begehrt
FIFA-Rekord: Zehn Bewerber für Frauen-WM 2023
Fußball International

Newsletter