Do, 13. Dezember 2018

„I am very very sorry“

30.11.2018 13:57

Laptop-Dieb macht per Mail überraschendes Angebot

Dieser Gauner stiehlt nicht nur Laptops, sondern auch die Herzen der Twitter-User: Einem Studenten in Birmingham, England, wird der Laptop geklaut, doch kurz darauf bekommt der Besitzer eine E-Mail vom Dieb höchstpersönlich. Und darin unterbreitet dieser ein überraschendes Angebot.

Stevie Valentine aus Birmingham in England teilte auf Twitter ein Bild von einer E-Mail, die sein Mitbewohner nach dem Diebstahl seines Laptops erhalten hatte. Absender? Der Dieb höchstpersönlich.

Überraschendes Angebot
In der E-Mail entschuldigt sich der Langfinger und erklärt, dass er aus Geldnot gehandelt habe. Wenigstens hätte er dem Studenten ja sein Handy und die Geldbörse gelassen. Was allerdings als nächstes folgt, ist ein doch sehr überraschendes Angebot: „Ich weiß, dass du Student bist. Falls du irgendwelche Dateien für deine Uni hier drauf hast, sag Bescheid und ich schicke sie dir.“

Dieb weckt Sympathien
Für einen Dieb doch ganz sympathisch - das finden auch viele Twitter-Nutzer: „Ich habe irgendwie Mitleid mit dem Dieb“, schreibt einer. „Kauf einfach den Laptop von ihm zurück, er braucht das Geld“, schlägt ein anderer vor. Ein dritter Twitter-Nutzer findet, an den Dieb gerichtet: „Wenn es ihm wirklich leidtut, soll er seinen nächsten Aufsatz schreiben.“

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Aber Kovac lobt
Bayerns Sportboss poltert trotz Tor-Spektakels
Fußball International
Wirbel an Sonderschule
Mädchen (10) von Mitschülerin sexuell belästigt?
Niederösterreich
Party mit Beyoncé
Milliardärstochter feiert 100-Mio.-$-Protzhochzeit
Video Stars & Society

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.