Mi, 24. Oktober 2018

Mit mehr Power!

03.10.2018 10:36

Produktpflege: Microsoft zeigt neue Surface-Geräte

Der US-Softwareriese Microsoft hat in New York überarbeitete Modelle seiner Tablets, Laptops und All-in-Ones der Surface-Marke präsentiert. Wichtigste Neuerung: Das Surface Pro 6 und den Surface Laptop 2 gibt es jetzt auch in Schwarz, außerdem wurden die Geräte mit potenterer Hardware ausgestattet. Ebenfalls neu: ein stärkeres Surface Studio 2 und erstmals Kopfhörer der Marke Surface.

Microsoft hat seinem Tastatur-Tablet Surface Pro 6 einen Vierkern-Prozessor aus Intels achter Core-i-Generation spendiert, was für spürbar mehr Power als in früheren Modellen sorgen dürfte. Die Akkulaufzeit beziffert Microsoft mit 13,5 Stunden, der Bildschirm misst 12,3 Zoll in der Diagonale und einer Auflösung von 2736 mal 1824 Pixeln. Neu ist eine verbesserte Acht-Megapixel-Kamera mit Autofokus.

Zubehör treibt Preis schnell in die Höhe
Kosten soll das Surface Pro 6 mit Vierkern-Chip und acht Gigabyte RAM mindestens 1050 Euro, eine billigere Version mit Zweikern-Chip und mageren vier Gigabyte RAM kommt auf 900 Euro. In beiden Fällen liegen die 150 Euro teure Tastatur-Hülle und der 110 Euro teure Eingabestift nicht bei, der reale Preis ist also noch einmal deutlich höher.

Surface Laptop 2 mit neuer Chipausstattung
Beim Surface Laptop 2 hat Microsoft ebenfalls die Prozessorausstattung aktualisiert, auch hier gibt es nun Intel-CPUs der achten Core-i-Generation zur Auswahl. Die Akkulaufzeit wird hier mit 14,5 Stunden beziffert, der Bildschirm löst mit 2256 mal 1504 Pixeln auf. Maße und Gewicht des Surface Laptop 2 unterscheiden sich nicht vom Vorgänger. Die Variante mit Core i5, acht Gigabyte RAM und 128-Gigabyte-SSD kostet 1150 Euro, mehr Leistung kostet mehr.

Surface Studio 2 mit mehr CPU- und GPU-Power
Verbesserungen hat Microsoft seinem All-in-One-Rechner Surface Studio spendiert. Das Surface Studio 2 bietet laut Microsoft ein helleres Display, einen stärkeren Prozessor und mehr Grafik-Power. Am allerneuesten Stand ist das Gerät mit einem Core i7-7820HQ nicht, da hätte Intel bereits potentere Chips im Sortiment.

Der DDR4-Speicher ist maximal 32 Gigabyte groß, bei der Grafikkarte haben Käufer jetzt die Wahl zwischen Nvidias Geforce GTX 1060 oder 1070. Daten landen auf einer bis zu zwei Terabyte großen SSD. Kosten soll das Surface Studio 2 - Marktstart in den USA ist Mitte November - günstigstenfalls 3500 US-Dollar.

Surface-Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung
Als Zubehör für seine Surface-Geräte hat Microsoft in New York erstmals Kopfhörer der Marke Surface angekündigt. Der Kopfhörer verfügt über eine regelbare Geräuschunterdrückung, insgesamt acht Mikrofone - unter anderem zur Kommunikation mit Microsofts Sprachassistentin Cortana - und Finessen wie eine automatische Pause- und Wiedergabefunktion beim Abspielen von Musik oder Videos.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.