So, 21. Oktober 2018

Europol warnt:

19.09.2018 07:48

Cybercrime immer ausgeklügelter und gezielter

Cyber-Attacken werden laut Europol immer gezielter. Verbrecher griffen direkt Firmen und Personen an, heißt es in einem am Dienstag in Den Haag vorgelegten Bericht der europäischen Polizeibehörde zu Entwicklungen der Computerkriminalität. „Cybercrime-Fälle sind zunehmend komplex und ausgeklügelt“, warnte Europol-Direktorin Catherine De Bolle. Die Attacken seien immer schwieriger zu entdecken.

Europol befürchtet auch eine Zunahme der sexuellen Ausbeutung von Kindern im Internet. Schon jetzt habe das Material ein Ausmaß angenommen, das vor zehn Jahren undenkbar gewesen sei. Ein Grund sei, dass die Zahl der jungen Kinder zunehme, die über Computer oder Smartphone Zugang zum Internet und zu sozialen Netzwerken hätten.

Sexualstraftäter missbrauchten Fotos oder Filme, die Kinder zunächst freiwillig gepostet hätten. Die Täter erpressten die Kinder dann, um weitere Aufnahmen zu bekommen. Die Polizeibehörde befürchtet in diesem Zusammenhang, dass das Live-Streaming von sexuellem Kindesmissbrauch zunehmen wird.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.