Di, 23. Oktober 2018

Verlust der Lust

29.06.2018 13:00

Liebesmüde Schnarcher

Männer, die nachts nicht ordentlich schlafen, produzieren weniger Testosteron. Das kann auf Dauer das Liebesleben betroffener Paare ganz schön beeinträchtigen. Experten raten deshalb dazu, sich rasch Hilfe zu suchen. Machen Sie den Test!

Wussten Sie, dass Schnarcher weniger Lust an der Liebe haben? Israelische Forscher haben den Grund herausgefunden: Heftig schnarchende Männer - vor allem solche mit Atemstillständen (Apnoen) - produzieren weniger Testosteron (männliches Sexualhormon)! Durch häufiges Erwachen wird nämlich die Hormonproduktion gedrosselt.

Dadurch entsteht geringeres Verlangen nach trauter Zweisamkeit.  Die Libido ist stark vermindert, weniger sexuelle Aktivität die logische Folge. Bluttests zeigten den Wissenschaftern bei etwa der Hälfte der untersuchten Schnarcher deutlich niedrigere Testosteronwerte. Wenn es jedoch gelang, das gestörte nächtliche Atemmuster zu korrigieren, stieg der Testosteronspiegel und damit die Libido wieder an.

Der Test
Damit gibt es einen weiteren Grund, dem Schnarchen wirkungsvoll zu begegnen. Wir wollen ja schließlich nicht aussterben! Daher habe ich einen kleinen Schnarch-Fragebogen nach internationalen Kriterien zusammengestellt. Bitte beantworten Sie diese Fragen nur mit Ja oder Nein. Das Ergebnis wird Hinweise darauf geben, ob Sie schnarchen bzw. bereits gesundheitliche Probleme haben. Dieser Testbogen bietet freilich nur eine grobe Orientierung und ersetzt nicht eine weiterführende Diagnostik!

Haben Sie Schwierigkeiten mit lästigem „Sägen“? Finden Sie es Heraus!

  • Wissen Sie von Schnarch-Problemen?
  • Schnarchen Sie jede Nacht?
  • Schnarchen Sie (sehr) laut?
  • Wurde Ihnen jemals gesagt, dass Sie während des Schlafes Atempausen haben?
  • Sind Sie jemals mit Atemnot aus dem Schlaf erwacht?
  • Schlafen Sie unruhig?
  • Fühlen Sie sich auch nach einem „normalen“ Schlaf müde und unausgeruht?
  • Fühlen Sie sich nach dem Mittagessen erschöpft?
  • „Erfangen“ Sie sich auch am Nachmittag nicht so richtig?
  • Können Sie tagsüber leicht einschlafen?
  • Waren Sie jemals während desAutofahrens nahe daran, einzunicken?
  • Sind Sie schon nach einer Autofahrt zu Hause angekommen, ohne sich wirklich an die Fahrt erinnern zu können?
  • Musste Ihr Partner Ihretwegen bereits das Zimmer verlassen, um schlafen zu können?
  • Fühlen Sie sich zeitweise grundlos niedergeschlagen?
  • Sind Sie beim Aufwachen oder tagsüber gereizt und unausgeglichen?
  • Leiden Sie an zu hohem Blutdruck?
  • Haben Sie Schwierigkeiten, durch die Nase zu atmen?
  • Leiden Sie an Allergien?
  • Treten häufig Verdauungsstörungen und/oder Sodbrennen auf?
  • Rauchen Sie?
  • Sind Sie übergewichtig?
  • Trinken Sie vielleicht abends mitunter ein wenig zu viel Alkohol?

Auswertung
Unter 3 Ja-Antworten: Man kann zwar nichts völlig ausschließen - doch scheint kein wirkliches Schnarchproblem vorzuliegen. Wie immer in der Medizin gilt aber auch hier: Vorsorgen ist besser als heilen. Beobachten Sie sich weiter und fragen Sie gelegentlich Ihren Partner nach Ihrem Schlafverhalten.

Ab 4 Ja-Antworten: Sie sind vermutlich im Schlaf schon ziemlich laut und neigen deshalb dazu, andere zu stören. Nehmen Sie das bitte nicht auf die leichte Schulter! Ihre Gesundheit könnte bereits darunter leiden. Besprechen Sie das Testergebnis auf jeden Fall mit einem Arzt. Hilfe finden Schnarcher bei Ärzten (es gibt einige erfolgversprechende Therapiemöglichkeiten) und auch in Apotheken.

Univ.-Prof. Dr. Manfred Walzl* & Dr. med. Wolfgang Exel, Kronen Zeitung

*FACA Vorstand des Instituts für Schlafmedizin, Privatklinikum HANSA in Graz.
Kontakt: 0316/36 00-0, walzl@aon.at

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.