Fr, 19. Oktober 2018

Fett „schmilzt“

03.07.2018 06:00

Wer schlank werden will, braucht Sonne

Im Sommer verliert man überschüssige Kilos rascher, weil Fettzellen lichtempfindlich sind und Energie abbauen, sobald sie von Sonne beschienen werden.

Also ab ins Freie, wenn Sie abspecken wollen. Bei einem Badeurlaub sollte das ein angenehmer Nebeneffekt sein. Durch Zufall sind kanadische Diabetes-Forscher um den Zellbiologen Dr. Peter Light auf diese Wirkung von blauen und ultravioletten Anteilen des Sonnenlichts gestoßen. Denn eigentlich wollten Sie  mit biotechnischen Verfahren Fettzellen darauf programmieren, unter Lichteinfall Insulin zu produzieren. Sie entdeckten an den Zellen des Unterhautfettgewebes Rezeptoren für Licht, ähnlich denen in der Netzhaut. Dadurch werden Stoffwechselprozesse angekurbelt, die Fett abbauen. Allerdings nur in geringem Ausmaß. Sonnenbäder allein reichen also nicht, um gertenschlank zu werden, zumal sich das gesundheitlich problematische Fett meist nicht unter der Haut, sondern im Bauchraum ansammelt.

Übrigens: Lichtmangel in der kalten Jahreszeit könnte auch eine Rolle beim Ansetzen von Winterspeck spielen, wie das Wissenschaftsportal www.spektrum.de berichtet.

Eva Rohrer, Kronenzeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.