Mo, 24. September 2018

Neue Studie

25.05.2018 12:00

Österreicher essen bei der Arbeit nur Fast Food

Schnitzel, Pizza, Leberkäsesemmel und Pommes stehen hierzulande - laut einer aktuellen Untersuchung vom Market Institut - am häufigsten in der Mittagspause auf dem Speiseplan. Der Wille zu gesünderer Kost ist zwar da, aber die Befragten beklagen fehlenden Zugang.

Nur etwa ein Viertel der Studienteilnehmer ist mit dem Essensangebot am Arbeitsplatz zufrieden. Hauptkritikpunkte: wenig Auswahl, unzureichende Qualität und schlechtes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Wird kein gesundes Essen angeboten, sollten von zu Hause kleine Gerichte mitgenommen werden. Als Alternative kann man dabei zu Fisch, z. B. Thunfisch, greifen. Dieser enthält hochwertiges Eiweiß und wenig Fett. Er versorgt den Körper zudem mit Omega-3-Fettsäuren, Magnesium sowie Eisen. Dazu passt Salat und Vollkorngebäck.

Karin Rohrer-Schausberger, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.