Mo, 20. August 2018

Nur Durchschnitt

18.05.2018 11:30

Österreich bei Digitalisierung auf Rang zehn

Die EU-Kommission drängt auf stärkere Fortschritte bei der Digitalisierung. Von 2016 auf 2017 habe es zwar Verbesserungen gegeben, doch seien andere Regionen in der Welt schneller, kritisiert der Vizepräsident der EU-Kommission, Andrus Ansip, und fordert mehr Investitionen. Bei einem Vergleich des Stands der Digitalisierung in Europa 2016 und 2017 ist Österreich auf Rang zehn verblieben.

Spitzenreiter innerhalb der 28 EU-Staaten ist laut dem am Freitag präsentierten Ranking Dänemark, vor Finnland, Schweden und den Niederlanden. Dann folgen Luxemburg, Belgien, Großbritannien, Irland und Estland sowie Österreich auf Rang zehn. Knapp dahinter folgt Deutschland als Elfter. Schlusslichter sind Rumänien und Bulgarien.

Unterdurchschnittliche Nutzung von Internetdiensten
Besonders gut schneidet Österreich demnach bei den digitalen öffentlichen Diensten ab, gefolgt vom Bereich Humankapital. Bei der Integration der Digitaltechnik durch Unternehmen habe Österreich weniger Fortschritte erzielt, liege aber immer noch über dem EU-Durchschnitt, während es bei der Konnektivität trotz sehr günstiger Breitbandpreise genau den Durchschnittswert aufweise. 
Der einzige Bereich, in dem Österreich unterdurchschnittlich abschneide, sei die Nutzung von Internetdiensten, obwohl Online-Einkäufe und Online-Banking verhältnismäßig weit verbreitet sind.

Der Index für digitale Wirtschaft und Gesellschaft DESI (Digital Economy and Society Index) wird jährlich für alle 28 Länder erhoben. Im Österreich-Bericht heißt es, dass 2016 insgesamt 89 Prozent aller österreichischen Haushalte einen Hochgeschwindigkeits-Breitbandanschluss hatten, was deutlich über dem EU-Durchschnitt lag. Die Abdeckung des ländlichen Raums konnte demnach von 26 auf 41 Prozent verbessert werden.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.