Mi, 14. November 2018

Zuckerkrankheit

06.04.2018 06:00

Diabetikerinnen kommen früher in die Wechseljahre

Experten raten betroffenen Frauen zu engmaschigen Kontrollen der Blutzuckerwerte. Bei Bedarf muss die Therapie der neuen Hormonlage angepasst werden. Ob eine Hormontherapie zum Einsatz kommt, entscheidet der Arzt gemeinsam mit der Patientin.

„Bei zuckerkranken Frauen erschöpft sich der Eizellenvorrat schneller. Das führt dazu, dass sie früher in die Wechseljahre kommen“, erklärt Prof. Dr. Petra-Maria Schumm-Draeger von der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG). Wissenschaftler vermuten, dass diabetesbedingte Gefäßveränderungen hinter diesen beschleunigten Alterungsprozess stecken. Das fehlende Östrogen beeinflusst außerdem die Insulinempfindlichkeit. Viele Betroffene kenenn diesen Zusammenhang allerdings nicht, und werden von plötzlichen Blutzuckerschwankungen überrascht.

Der vermehrte Stress, verursacht durch Schlafstörungen und Hitzewallungen, beeinträchtigt den Blutzuckerspiegel zusätzlich. Es ist daher ratsam, sich rechtzeitig von einen Diabetologen beraten zu lassen. Denn Östrogenmangel steigert auch die Gefahr für Herz-Kreislauferkrankungen. Außerdem darf man nicht vergessen, dass die hormonelle Umstellung bis zu zehn Jahre dauern kann - da ist ein gut eingestellter Blutzuckerstoffwechsel für gesundes Altern unabdingbar.

Häufig werten Diabetikerinenn typische Wechseljahrbeschwerden wie Herzrasen sowie Schweißausbrüche fälschlicherweise als Symptom für Unterzuckerung und begegnen dem mit erhöhter Nahrungsaufnahme. Auch das führt zu Übergewicht und schlechterer Blutzuckereinstellung. Häufige Blutzuckermessungen helfen, das Missverständnis zu umgehen. 

Karin Rohrer-Schausberger, Kronenzeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Nach vier Siegen
Solari erhielt bei Real Madrid Vertrag bis 2021!
Fußball International
Nur mehr 12 erlaubt?
England will nach Brexit Legionärs-Zahl reduzieren
Fußball International
Die „Krone“ zu Besuch
Matt: „Mit den Pferden ist’s wie beim Skifahren!“
Wintersport
Zahlen aus Ministerium
Abschiebungen: Plus 46%, beinahe 50% vorbestraft
Österreich
Im Derby auf der Bank
Genoa-Krise: Juric bekommt doch noch eine Chance!
Fußball International
Klub der 37-er
Tag der Karriere-Enden! Drei Weltgrößen hören auf
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.