Person

Sergio Agüero

Beschreibung
Sergio Leonel „Kun“ Agüero del Castillo [aˈɣweɾo] (* 2. Juni 1988 in Buenos Aires) ist ein ehemaliger argentinischer Fußballspieler. Der Stürmer stammt aus der Jugend des CA Independiente, für den er im Alter von 15 Jahren in der höchsten argentinischen Spielklasse debütierte. 2006 wechselte der 18-Jährige nach Spanien zu Atlético Madrid. Ein Jahr später wurde er mit dem Golden Boy als bester U21-Spieler des Jahres in Europa ausgezeichnet. Für Atlético absolvierte Agüero 175 Spiele in der Primera División und erzielte 74 Tore. 2010 gewann er mit der Europa League seinen ersten Titel auf Vereinsebene. 2011 folgte der Wechsel nach England zu Manchester City. Agüero absolvierte in 10 Jahren in der Premier League 275 Spiele, in denen er 184 Tore erzielte. Er wurde 2012, 2014, 2018, 2019 und 2021 englischer Meister sowie 2015 Torschützenkönig. Hinzu kamen diverse Erfolge im FA Cup, EFL Cup und FA Community Shield. 2021 kehrte der Angreifer nach Spanien zurück und schloss sich dem FC Barcelona an. Dort musste er jedoch nach wenigen Einsätzen seine Karriere im Dezember 2021 aufgrund von Herzrhythmusstörungen beenden. Agüero wurde auf internationaler Ebene 2007 U20-Weltmeister. Dabei wurde er Torschützenkönig und als bester Spieler des Turniers ausgezeichnet. 2008 folgte mit der Olympiaauswahl der Gewinn der Goldmedaille. Zwischen 2006 und 2021 spielte Agüero 101-mal für die argentinische Nationalmannschaft und erzielte 41 Tore, womit er der Spieler mit den siebtmeisten Einsätzen und drittmeisten Toren ist. Er nahm mit der Albiceleste an drei Weltmeisterschaften (2010, 2014, 2018) und fünf Mal an der Copa América (2011, 2015, 2016, 2019, 2021) teil. Seine größten Erfolge mit der Nationalmannschaft sind der Gewinn der Copa América 2021 und das Erreichen des WM-Finals 2014, das Argentinien gegen Deutschland verlor.
Quelle: Wikipedia

Alle Artikel

Freitag, 20. Mai 2022
Wetter Symbol

Themen finden

Top Themen