24.11.2013 17:01 |

Premier League

ManCity demütigt Tottenham mit 6:0-Schützenfest

Im Verfolgerduell der Premier League hat Englands Vizemeister Manchester City am Sonntag Tottenham Hotspur mit 6:0 (3:0) abgefertigt. Nur drei Wochen nach dem 7:0 gegen Norwich City gelang dem Champions-League-Achtelfinalisten damit erneut ein Kantersieg.

Im Etihad-Stadion dauerte es nur 14 Sekunden bis zum ersten Tor. Jesus Navas nutzte einen katastrophalen Befreiungsschlag von Spurs-Keeper Hugo Lloris, der mit einem verunglückten Abschlag auch den zweiten Treffer einleitete: Roberto Soldado schloss in der 34. Spielminute ab, das Tor wurde aber als Eigentor von Sandro notiert, der den Ball vor der Linie berührt hatte. Noch vor der Pause erhöhte Sergio Agüero auf 3:0 (41.).

Für die weiteren Treffer der "Citizens" sorgten erneut Agüero (50.), Alvaro Negredo (54.) und noch einmal Navas (92.). Agüero führt die Torjägerliste mit nun zehn Saisontreffern an. ManCity hat in zwölf Spielen insgesamt 34 Tore geschossen - zehn mehr als Spitzenreiter Arsenal. Auf die "Gunners" fehlen City in der Tabelle sechs Punkte.

ManU spielt gegen Aufsteiger Cardiff nur 2:2
Stadtrivale Manchester United kam hingegen nicht über ein 2:2-Auswärtsremis gegen Aufsteiger Cardiff City hinaus. In der Nachspielzeit sorgte der Südkoreaner Kim Bo-Kyung (90.+1) für den Cardiff-Ausgleichstreffer und für Ernüchterung bei der Meister-Elf. Die Tore für die Gäste erzielten Wayne Rooney (15.) und Patrice Evra (45.), für Cardiff traf zudem Fraizer Campbell (33.). ManU blieb damit zwar auch im sechsten Spiel in Serie ungeschlagen, rutschte aber mit 21 Zählern auf Rang sechs ab.

Chelsea besiegt im Londoner Derby West Ham
Bereits am Samstagabend gewann Chelsea das Londoner Derby bei West Ham United mit 3:0 (2:0) und bleibt damit Spitzenreiter Arsenal auf den Fersen. Matchwinner war Kapitän Frank Lampard mit einem Doppelpack (21./Elfer, 82.), Oscar erzielte das 2:0 (34.). Durch den Sieg rangiert Chelsea vier Zähler hinter Arsenal punktegleich mit dem FC Liverpool auf Platz drei.

Liverpool gewinnt Merseyside-Derby
Bereits am Nachmittag hatte ein später Treffer von Daniel Sturridge Liverpool vor einer Niederlage im prestigeträchtigen Merseyside-Derby gegen Everton bewahrt. Der englische Teamstürmer erzielte in einer abwechslungsreichen Partie in der 89. Minute das Tor zum 3:3-Endstand.

Dabei waren die "Reds" im Goodison Park des Lokalrivalen zweimal voran gelegen. Philippe Coutinho (5.) und Luis Suarez (19.) brachten Liverpool vor 36.000 Zuschauern jeweils in Führung. Everton glich durch die Belgier Kevin Mirallas (8.) bzw. Romelu Lukaku (72.) aber aus, ehe der von Chelsea ausgeliehene Lukaku (82.) die "Toffees" per Kopf sogar auf Siegkurs brachte. Der zehn Minuten zuvor eingetauschte Sturridge bewahrte Liverpool aber vor der dritten Saisonpleite.

Die Ergebnisse der 12. Runde:
Samstag
Everton – Liverpool 3:3
Arsenal – Southampton 2:0
Fulham - Swansea City 1:2
Hull City - Crystal Palace 0:1
Newcastle - Norwich City 2:1
Stoke City – Sunderland 2:0
West Ham – Chelsea 0:3
Sonntag
Manchester City - Tottenham Hotspur 6:0
Cardiff City - Manchester United 2:2
Montag
West Bromwich - Aston Villa 2:2

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 17. April 2021
Wetter Symbol

Sportwetten