03.05.2007 12:13 |

Kampfpreis

Blu-ray-Laufwerk für den PC unter 300 Dollar

Die Preise für die neuen HD-Medien purzeln – und zwar rasant! In den USA hat der Hersteller Pioneer jetzt erstmals die 300-Dollar-Grenze unterschritten. Das interne BR-Laufwerk für PCs geht für 299 Dollar – umgerechnet 219,- Euro – über den Ladentisch. Allerdings handelt es sich beim BDC-2202 um ein Read-Only-Laufwerk.

Blu-ray-Brenner kosten derzeit, sowohl in den USA als auch in Österreich, mehr als das Doppelte. Aber auch die kleinsten 25-GB-Rohlinge sind mit Stückpreisen von mindestens zwölf Euro noch sehr, sehr teuer. Stellt sich also die Frage, ob es sich derzeit überhaupt lohnt, einen Brenner zu kaufen – schon allein, weil man erst einmal das Bedürfnis haben muss, solch riesige Datenmengen auf einmal zu sichern.

Einen LCD-Fernseher kann man mit einer HDCP-tauglichen Grafikkarte mit DVI-Ausgang auch über den PC mit HD-Videoinhalten ansteuern. Und genau hier setzt Pioneer, die mit dem Kampfpreis-Laufwerk sämtliche Stand-Alone-HiFi-Player und natürlich auch die Playstation III, die derzeit der günstigste Blu-ray-Player auf dem Markt ist, unterbieten. Wann das Laufwerk in Europa bzw. in Österreich erhältlich ist, steht noch offen.

Mittwoch, 12. Mai 2021
Wetter Symbol