Di, 25. September 2018

Black-Friday-Rabatte

21.11.2017 16:48

Hier finden Sparfüchse die besten Technik-Deals

Der "Black Friday" am 24. November, der "Cyber Monday" am 27. Dezember und die Wochen vor und nach den aus den USA importierten "Rabatt-Feiertagen" eignen sich für Technik-Fans geradezu perfekt, um sich frühzeitig mit Weihnachtsgeschenken einzudecken oder sich einfach einmal etwas zu gönnen. Doch im Dickicht des Prozentdschungels verliert man schnell die Orientierung. Und nicht jedes Angebot ist so toll, wie es zunächst scheint. Wie Sie beim Technikkauf momentan wirklich sparen können, erfahren Sie hier.

Nach Europa gebracht hat die Rabattwochen Ende November der US-Handelsriese Amazon. Er lockt die Kunden bereits seit Jahren Ende November mit teils stark rabattierter Ware in seinen Online-Shop. So auch heuer: Während der Cyber-Monday-Woche, die noch bis inklusive 27. November läuft, gibt es täglich neue Angebote.

Bis Montag laufend neue Technik-Angebote bei Amazon
Bei Amazon besonders interessant: Der E-Book-Reader Kindle kostet 50 statt 70 Euro, das Fire-HD-Tablet kostet momentan 80 statt 110 Euro und der smarte Netzwerk-Audioreceiver Echo Dot ist für 35 statt 60 Euro zu haben. Darüber hinaus gibt es laufend neue Angebote des Tages - aktuell etwa spürbar reduzierte Canon-Kameras und Computermonitore - und 20 Prozent Rabatt auf Retourware der "Amazon Warehouse Deals".

Die Rabattschlacht bei Amazon geht noch bis Montag weiter. Wer also gerade eine technologische Anschaffung plant und auf ein Schnäppchen hofft, tut gut daran, dem Online-Händler gelegentlich einen Besuch abzustatten.

Saturn und Media Markt locken ebenfalls mit Rabatten
Dass sich die Rabattschlacht zum Black Friday und Cyber Monday nicht auf Amazon beschränkt, zeigt sich bei einem Besuch der heimischen Handelsriesen Mediamarkt und Saturn. Ersterer lockt derzeit mit "Superwochen". Einige Highlights - eine PS4 für 200 Euro, günstigere Grafikkarten, Nintendo-Switch-Bundles - gibt es schon. In den kommenden Tagen sollen weitere Angebote dazukommen - unter anderem bei Markenkopfhörern und bereits reduzierten Restposten.

Bei Saturn läuft derzeit die "Black Week" mit vielen vergünstigten Angeboten. Die aktuellen Highlights präsentiert der Online-Händler auf seiner Website - unter anderem eine PS4 für 200 Euro, eine Xbox One S inklusive "Forza Horizon 3" für 230 Euro, vergünstigte Samsung-Smartphones (etwa das Galaxy S8 für 500 Euro) und Apple Macbooks für 1280 Euro. Am Donnerstag geht die Saturn-Rabattschlacht in die nächste Runde: Zum Black Friday soll es etliche neue Sonderangebote geben.

Angebote gibt es auch bei Cyberport und Herstellern
Beim Online-Händler Cyberport gibt es zum Black Friday ebenfalls Rabatte. Im Gegensatz zu Amazon, Mediamarkt und Saturn startet Cyberport seine Sonderangebote erst am Freitag, bis Montag will man aber auch hier eine Menge Technik zu Sonderpreisen unters Volk bringen. Ein Besuch auf der Cyberport-Website könnte sich für Technik-Sparfüchse ab Freitag also lohnen.

Neben den großen IT-Handelsketten zelebrieren auch viele Unternehmen im hauseigenen Online-Shop den Black Friday und den Cyber Monday. Sollten Sie es gezielt auf ein Produkt abgesehen haben, sollten Sie also am Freitag mal im Online-Shop des jeweiligen Herstellers vorbeischauen. Black-Friday-Angebote gibt es unter anderem bei HP, Lenovo, Lautsprecher Teufel und in vielen anderen Shops.

Achtung: Auch am Black Friday sollte man Preise vergleichen
Wichtig inmitten all dieser Angebote: Auch, wenn Handel und Hersteller nicht müde werden, die Qualität ihrer Deals zu betonen, sollten Sie nicht blind kaufen. Überlegen Sie sich vorher lieber, ob Sie das rabattierte Produkt tatsächlich brauchen und ob der Preis wirklich so gut ist, wie es zunächst scheint.

Teilweise tricksen die Anbieter nämlich, um möglichst hohe Rabatte vorzugaukeln. Bei Amazon ist es beispielsweise üblich, den rabattierten Preis mit der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers zu vergleichen und so verblüffend hohe Prozentwerte beim Rabatt zu generieren. Meist werden die Produkte aber ohnedies nicht zum vom Hersteller empfohlenen Preis verkauft, die tatsächliche Ersparnis ist somit deutlich geringer als geglaubt.

Preisvergleichsportale zeigen, wie stark ein Rabatt wirklich ist
Um sich von der Qualität eines Angebots zu überzeugen, sollten Sie also auch während der aktuellen Rabattschlachten die Preise vergleichen. Bei Technikangeboten empfiehlt sich eine Online-Preissuchmaschine wie das Vergleichsportal Geizhals.at - hier finden Sie nicht nur stets den günstigsten Anbieter für einen Artikel, sondern können sich auch ein Bild von der Preisentwicklung der letzten Monate machen. Hilfreich können auch Websites wie blackfridaysale.at sein, auf denen die Angebote der verschiedenen Händler und Hersteller zusammengetragen werden.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
In Minute 87
1:1 - Bayern verschenken Sieg gegen Augsburg
Fußball International
5:6 n.V in Innsbruck
Meister Red Bull Salzburg bleibt sieglos
Eishockey
Gegen Ingolstadt
Louis Schaub bereitet Kölns 2:1-Siegtor vor
Fußball International
Historischer Treffer
Harnik-Ferserltor bei Bremens 3:1 gegen Hertha
Fußball International
Altach siegt 2:1
WAC mit lockerem 4:0 ins Cup-Achtelfinale
Fußball National
4 Aktivisten im Finale
Russen stoppten 170 Flitzer während der WM
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.