Sa, 15. Dezember 2018

Wirbel im Iran

12.11.2017 14:21

Twitter-kritischer Ayatollah twittert nun selber

Ein hochrangiger Kleriker im Iran ist in die Kritik geraten, weil er auf Twitter Kurznachrichten verbreitet. Der Haken daran: Ayatollah Ahmad Khatami war jahrelang ein vehementer Gegner von Twitter. Er und andere Kleriker hatten Twitter im Iran sogar für illegal erklärt. Seit einigen Wochen twittert der erzkonservative Gebetsführer Teherans aber nun selbst fleißig.

"Da kann man ja gut seine Meinung reflektieren", sagte der Ayatollah, der zu den Anführern der islamistischen Hardliner im Iran gehört, der Nachrichtenagentur ISNA am Sonntag. In seinen Tweets verbreitet er vor allem schiitisch-islamische Ansichten und Thesen.

"Erst verbieten, dann selber twittern ... geht's noch?"
Die de facto illegale Mitgliedschaft Khatamis sorgt bei zahleichen Iranern nicht nur für Kritik, sondern auch für sehr viel Spott. "Erst verbieten, dann selber twittern ... geht's noch?", schrieb ein iranischer User. Eine andere Perserin twitterte ironisch: "Der hatte ja alle Twitter-User als Söldner (Anmerkung der Redaktion: des iranischen Erzfeinds) Israels bezeichnet ... jetzt ist er selber einer."

Trotz des Twitter-Verbots nutzen Millionen von Iranern - unter ihnen fast alle Medien und auch hochrangige Offizielle wie Präsident Hassan Rohani - den Kurznachrichtendienst. Sie verschaffen sich Zugang über kostenlose Datentunnel. Das Verbot gilt im Iran daher, besonders nach Khatamis Mitgliedschaft, als eines der lächerlichsten Gesetze im Land.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Gregoritsch trifft
Hammer-Alaba und die Bayern sind zurück!
Fußball International
„Alle ins Boot“
Hasenhüttl „besticht“ Southampton-Fans mit Bier
Fußball International
300.000 Dollar futsch!
Transporter verliert Geld - und alle greifen zu
Video Viral
18. Bundesliga-Runde
Innsbruck gegen den WAC JETZT LIVE
Fußball National
18. Bundesliga-Runde
JETZT LIVE: Kann LASK seine Serien fortsetzen?
Fußball National
18. Bundesliga-Runde
JETZT LIVE: Setzt Sturm den Erfolgslauf fort?
Fußball National
Citizens wieder Leader
3:1-Heimsieg von Manchester City gegen Everton!
Fußball International
Gegen Bochum
Zulj-Jubel! Tor beim 2:0-Heimsieg von Union Berlin
Fußball International
Günther auf Platz 16
Da Costa gewann Formel-E-Auftakt in Diriya!
Motorsport

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.