Di, 16. Oktober 2018

Neues Feature

28.10.2017 14:26

WhatsApp: Löschfunktion für versendete Nachrichten

Eine WhatsApp-Nachricht ist schnell getippt. Möglicherweise manchmal zu schnell - etwa, wenn dem Gegenüber im Affekt Dinge an den Kopf geworfen werden, die sich nicht gehören, oder wenn man versehentlich den falschen Empfänger erwischt. Dank einem neuen Feature für WhatsApp ist damit Schluss: Nachrichten können ab sofort innerhalb der ersten sieben Minuten zurückgerufen werden.

Voraussetzung dafür ist, so erklärt es WhatsApp in einem FAQ-Beitrag, dass beide Nutzer die aktuellste Version von WhatsApp installiert haben und die zu löschende Nachricht nicht älter als sieben Minuten ist.

Wer nach dem Versand einer Nachricht darauf kommt, dass er die Nachricht lieber nicht verschickt hätte, kann sie in der aktuellen Version durch langes Berühren der Nachricht und anschließendes Betätigen des Mülleimer-Symbols wieder löschen - entweder nur für sich selbst, oder für alle Beteiligten.

WhatsApp gibt keine Gewähr auf Löschung
Eine Gewähr auf die Löschfunktion gibt der zu Facebook gehörende Messenger nicht. In der Erklärung zu dem neuen Feature heißt es: "Empfänger sehen die Nachricht eventuell, bevor sie gelöscht wird oder wenn das Löschen nicht erfolgreich war." Eine Benachrichtigung über fehlgeschlagene Löschvorgänge gibt es nicht.

Das Lösch-Feature funktioniert bei Einzel- sowie Gruppen-Chats. Beim Gesprächspartner scheinen gelöschte Nachrichten zwar noch auf, statt des ursprünglichen Texts sieht er aber nur mehr den Schriftzug "Diese Nachricht wurde gelöscht."

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.