Fr, 16. November 2018

Zeppy aus Wien

03.07.2017 14:22

Start-up baut schwimmenden "Sound-Masseur"

Eine Art schwimmenden "Sound-Masseur" hat das Wiener Start-up Zeppy Audio über die Crowdfunding-Seite Indiegogo finanziert. Der Bluetooth-Speaker soll seine Schwingungen ans Wasser oder die Umgebung abgeben und Musik damit nicht nur hör-, sondern auch fühlbar machen. Die angepeilten 15.000 Euro hat die Crowdfunding-Kampagne bereits übertroffen.

Bluetooth-Lautsprecher gibt es viele, eine Massagefunktion haben aber die wenigsten. Beim schwimmenden Bluetooth-Speaker Zeppy des gleichnamigen Wiener Start-ups gibt es aber ein solches Feature. Weil es sich um den ersten kabellosen Lautsprecher handle, bei dem man bei der Materialwahl bewusst auf gute Soundübertragungseigenschaften geachtet habe, übertrage Zeppy seine Schwingungen auf den Körper oder ins Wasser, versprechen die Macher des ungewöhnlichen Gadgets.

Dass der Klang zur Situation passt, will man mit eigens angepassten Sound-Voreinstellungen gewährleisten. Zu Klassikern wie Musik, Sprache oder Film gesellen sich hier der bereits erwähnte Massage-Modus, ein Energiesparmodus für möglichst lange Laufzeit und die "Sound Cloud", bei der der Nutzer sozusagen von Klang umhüllt werden soll.

Die technischen Daten: Im nach IPX7-Standard wasserfesten und schwimmfähigen Gehäuse verbirgt sich ein 4200-mAh-Akku, den Klang erzeugt man mit zwei Acht-Watt-Verstärkern. Geladen wird der 430 Gramm schwere Bluetooth-4.1-Speaker über USB-C, die Bedienelemente sind direkt ins Gehäuse integriert. Wer mag, kann bis zu acht Zeppy-Speaker verbinden. Kosten soll Zeppy beim für Oktober geplanten Marktstart 200 Euro, Crowdfunding-Unterstützer bekommen ihr Exemplar momentan noch um 80 Euro.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Gruppensieg möglich
Siegestor in Minute 93! Kroatien schlägt Spanien
Fußball International
3:0-Testspielsieg
Starke Deutsche lassen Russland keine Chance
Fußball International
Test in Dublin
Österreich-Gegner Nordirland holt 0:0 gegen Irland
Fußball International
0:0 gegen Bosnien
Ausgeträumt! Österreich für Gruppensieg zu harmlos
Fußball International
Guatemala chancenlos
Dabbur-Doppelpack bei 7:0-Sieg von Herzogs Israel
Fußball International
„Irgendwas verdeckt“
Untreue! Ex-Landesvize Pfeifenberger verurteilt
Österreich
Verfahren eingestellt
Keine Anklage gegen ORF-Moderator Roman Rafreider
Österreich
krone.at-Interview
Katzian: „Freiwilligkeit ist immer nur ein Fake“
Video Show Krone-Talk
Vor Ländermatch
Pyro-Marsch! Bosnien-Fans zündeln in Wiener City
Fußball International
„Nicht zu akzeptieren“
Ohrfeige kostet Ribery und Robben Sport-Bambi
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.