21.10.2016 09:09 |

Bis 2026

Google will eine Milliarde Inder online bringen

Google möchte bis 2026 eine Milliarde Menschen in Indien online bringen. "Wir wollen dazu zum Beispiel durch unser Programm beitragen, in dem wir zwei Millionen Menschen im ganzen Land zu Android-Entwicklern ausbilden", sagte der Geschäftsführer von Google Indien, Rajan Anandan, der Deutschen Presse-Agentur.

Es sei essenziell, das Internet auch für die ländliche Bevölkerung nützlicher zu machen. "Dazu braucht es lokale Lösungen." Aktuell sind in Indien rund 350 Millionen Menschen online, die meisten von ihnen jedoch in den Metropolen und mittelgroßen Städten des Landes.

Auch Facebook hat es sich deshalb im Rahmen seiner Initiative internet.org zum Ziel gemacht, strukturschwache Regionen des Landes mit Internet zu versorgen. Das soziale Netzwerk experimentiert zu diesem Zweck unter anderem mit Solar-Drohnen, während Google auf gigantische Ballons ("Project Loon") setzt.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 20. Jänner 2021
Wetter Symbol