18.09.2006 16:08 |

Pimp your Browser

Dein Firefox-Browser kann Eier kochen

Die erste Alternative zum Microsoft Internet-Explorer wird immer beliebter und verzeichnet wachsende Marktanteile. Wer seinen Firefox nicht nur benutzt, sondern auch mag, kann seinem Lieblingsbrowser so manche nützliche oder auch bloß spaßige Erweiterung zukommen lassen. Krone.at präsentiert die lustigsten: Von der Eierkocher-Erweiterung bis zum "gepimpten" Browser.

Dein Firefox sieht viel zu schlicht aus für dich? "PimpZilla" löst dieses Problem rasch und zuverlässig. Jede Menge Gold und Glitzersteine schmücken fortan deinen Browser, optisch aufgefettet durch dicke Autos und Pilotenbrillen.

Weich oder hart?
Weich, hart oder mittel – wie soll dein Frühstücksei werden? "EggOn" lässt sich ganz deinen Wünschen entsprechend konfigurieren. Wer nach dem Aufstehen zuerst den Computer startet und parallel zum Surfen das Frühstück kocht, findet in der automatischen Eieruhr ein ideales Tool. Wenn das Ei fertig ist, meldet sich Firefox mit der Erfolgsmeldung.

Beruhigender Zuspruch
Viele beunruhigende Nachrichten und Informationen lauern in den Weiten des weltweiten Netzes. Wenn dich Zweifel daran überkommen, dass alles gut ausgehen wird, kann die "Anti-Paranoia"-Erweiterung dir vielleicht helfen. Nach einem Klick auf die rechte Maustaste "I am afraid" anklicken, und schon folgt Trost in Form einer Zuversicht spendenden Nachricht.

Wie fühlt ihr euch?
Du fühlst dich noch immer schlecht und möchtest wissen, wie sich der Rest der Welt fühlt? Nichts leichter als das: Die "Mood-Tap"-Erweiterung installieren, starten und schon weißt du, wie sich alle anderen "Mood-Tap"-Benutzer im Durchschnitt fühlen.

Katze statt Fuchs
Wer kein großer Freund von Füchsen ist, aber Katzen liebt, dem kann geholfen werden: "Firecat" tauscht das Logo des Browsers aus. Statt des roten Fuchses macht es sich eine rote Katze im linken oberen Browsereck bequem.

Unendliche Weiten
Möchtest du Websites sehen, die du noch nie gesehen hast? Mit "Anchorun" erreichst du dieses Ziel denkbar leicht. Wenn du diese Extension startest, beginnt der Browser selbst zu surfen. Er startet bei einem beliebigen Link der aktuellen Seite, surft die entsprechende Seite an, sucht sich auf dieser wieder zufällig einen Link aus, auf der nächsten ebenso ... lass dich überraschen!

Die Download-Links findest du in der Infobox. Du musst deinem Firefox erlauben, Software von den jeweiligen Seiten zu installieren.

Freitag, 18. Juni 2021
Wetter Symbol